Ein Kommentar zu “3D ändert sich nicht, 3D ist eine Dimension ~ 5dimensionales Bewusstsein

  1. Das ist ein wunderbarer Ratschlag!

    Wie aber „verwirklicht“ ihn ein Rentner oder Arbeitsloser oder eine alleinstehende Mutter am Existenzlimit dieser „Drei-Dimensions-Welt“?? – Wie??

    Durch Aufgeben des freien Willens, des Willens zum Leben und dem Willen, seine Kinder am Leben zu erhalten?
    Oder durch „Kampf“ – das sind zumeist nur ins Chaos versetzte Gedanken, natürlich!

    Aber der und die Körper braucht und brauchen Nahrung, in 3-D!

    Wunderschöne Worte!

    Wer nicht „heruntergezogen“ wird, von dieser 3-D-Matrix, sondern seinen Geist fliegen lassen kann, der wird in D-5 vielleicht anklopfen können. –

    Aber wo bleibt der Arme, die sorgende Mutter, die Menschen, die nur an den nächsten Moment, an den nächsten Tag des Überlebens denken können, weil in der Geldbörse Ebbe ist??? Ob 3- oder 5-D spielt in diesen Momenten natürlich die entscheidende Rolle. Aber wie ist sie von 3- auf 5-D zu überwinden?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.