7 Kommentare zu “ZDF pusht radikal-feministische Propaganda

  1. Auch wenn es wem auch immer nicht in die propagierte „freie Denke“ passt – das kann jede/r nach eigenem freien Willen handhaben – ganz einfach dieses:

    Sex ist die unterste Stufe menschlicher Freuden.

    Das Leben ist dazu da, die körperlich-materiellen Gelüste mit dem Geist zu bezwingen.

    Dann erst entsteht zwischen Mann und Frau diese Verbindung, die mit Sex im herkömmlichen Sinne überhaupt nichts zu tun hat, sondern eine GEISTIG-KÖRPERLICHE VEREINIGUNG darstellt, in der der reife, wahrhaft seinen entwickelten Geist benutzende Mensch Glücksgefühle erlebt, die nicht zu beschreiben sind und auch überhaupt nicht beschrieben werden sollen – sondern die dieses unsichtbare, goldene Band darstellen, das eine Ehe oder Verbindung in Liebe und Harmonie hervorbringt, aus der sich glückliche Familien und frohe, glückliche Völker nur bilden können.

    Aber wo sind die Paare, die in WAHRER LIEBE leben?
    (Niemand soll aufgefordert sein, sich zu ‚outen‘! – Nur nach-denken! Wenn’s geht! Ganz für sich allein, im stillen Kämmerlein!)

    Danke!

  2. Harte, aber sehr zutreffend Kritik.

    Mich wundert es schon seit Jahren, für was für einen Mist, sich sogenannte intelligente Frauen, in den Medien und der Politik , gegen das „normalsein“ und vor allem gegen das eigene Geschlecht und der eigenen Kultur, prostituieren.

    • Das Problem solcher „Kamplesben“ besteht einfach in einem völlig fehlgeleiteten Hirn, was seine Ursache (auch) im Genderwahn begründet liegt:

      Denn sie wollen zwar immer sowie jederzeit die Menschen erziehen, dann aber auch nicht die Last, Mühe und Verantortung für diesen fehlgeleiteten „Mutterinstinkt“ aufwenden. So etwa in Form eigener Kinder, sowie auch ganz private Kosten Die zudem tagtäglich und ohne Pause, Ferien und keinem Platz in den Medien „geadelt“ wird

      Und so geht man eben auf alle jene los, die genau das tun – und nebenher nicht nur deren Lebensunterhalt (ZWANGSWEISE) mitfinanzieren müssen, sondern ihre Rentenversorgung der eigenen Kinder und Enkel mit diesen kinderlosen Kampflesben ja am Ende auch noch teilen müssen

      Komischerweise wird dann aber über diese ungerechte und finanzielle Bevorzugung dieser Trommeltrusen keine einzige Sekunde geredet

      Im Gegenteil: Zumeist gelangen genau solche Schleiereulen dann auch noch auf Posten und Pöstchen, die ihnen nochmals einen ganz gewaltigen Vorteil der von unseren Kindern erarbeiteten Rentenbeiträge verschaffen – un nicht wegklauen sagen zu müssen.

      Im Grunde sind es ausgefuchste Trickbetrüger, die mit emotionalen, aber saudummen Anhängern / Mitläufern allein auf ihren eigenen Lebens-Vorteil aus sind

      Und zwar immer zu Lasten (sowie die Nerven) anderer: Es ist ein pures Showgeschäft a la Clinton: Man gründet eine Haiti-Fond (angeblich zur Hilfe Benachteiligter) und verprasst die Kohle (sowie den Ruhm einfach selbst

      Das Perfide ist dann aber wirklich, das man alle jene in die Tonne sowie die Fresse haut, die eben allein und unerwähnt die Folgen ihrer (PRIVAT!)-Scheiße zu tragen haben

      Es bliebe eben die Frage: Wo ist die Lobby für die (stillen!) Anständigen, statt die lautstarken Moralapostel? Und warum gründen die nicht etwa Gruppen, um (allein erziehenden) Mütern zu helfen, ein Urlaub zu ermöglichen, Spenden (bei Firmen / Fans) zu sammeln?

      Ah, ja – da geht es um (echte / handgreifliche) Arbeit, und eben nicht um pure Selbstdarstellung

    • Genauso ist es, diese Kreaturen dürften auch nicht mehr als Frau bezeichnet werden. Sie sind es nicht mehr aufgrund von ihrem Denken und Handeln. Eine normale Frau würde nicht solchen Mist von sich geben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.