5 Kommentare zu “Gute Gedanken, die Waffe gegen Kacke im Hirn

  1. Ja, dodemid komma all abhole! Außa di Saddanischde, di missen laida draus bleiwe.

    Gude Gedonge wirgen wie Balsom uff unsa ambiwalendes „Sein“… un komma maischdens gud onämme.

    Gute Gedanken müssen auf Selbstlosigkeit gegründet sein. „Viral“ nennt sich das heute.

    Dann stellt sich die Frage: „Wieviel selbstlose Gedanken begegnen uns in unserem Leben?“ Und: „Wieviele selbstlose Gedanken produzieren oder setzen wir selber in die Welt?“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.