4 Kommentare zu “Patriotismus ist mehr als du denkst

  1. Mä find jo imma was wonn onnere was machen. Un isch machs jetschd mol so, isch guck was ma kfallt un alles onere indresierd mol jezt ga ned. Isch hab ma jo denn Korzfilm drei mol ogugge misse. Un jetscht kummz. Isch finns jo schunn ä mol klasse, wonn die Junge was machen! Donn kfallt ma gud, dass do, wonn isch rischdisch gsehe hab, en dungle nescha midgemachd hod. Warum a ned, mir sinn jo letschdlisch im selwe Fawassa. Also nochemol „meine Hochachtung“ geed on ien! Gud, die kinschdlerische Aussagegrafd kummd on oinische Schdelle gud riwwa. Des Krixelgraxsel funn ännere onnere grubb bei denne Briefkäschde griggd dursch denn Uffglewer än kondraschd un ä Aussagegrafd. Isch häd jo om liebschde a enna dezugebabbd mid de uffschriffd „Friede mid Omeriga un äm Reschd“ Alla Gud, die kernaussag kummd jo subba riwwa. Die Fon (Fahne) hängd uff so moschem alldem Turm bei uns haid noch.

    Padriotismuss is fa jeden ä bissl was onneres. Wischdisch is dass ma mid Herz fa enonna oischded. Awwa Padrirismuss konn a ä kommerziell genuzdes werkzeig soi. Grosse Firme bauen do genauso druff uff wonns Kole bringt…

    Alla gud waida mache un des mid lewenserhaldenda Absischd, donn wärrema des Schiff schun schaugle! (Des h bei allah gud hawwisch mol weggelossd – Allah gud bedeid so was änlisches wie also gut… bloß um onnere Fawexlunge forzubaige un des reschdschreibbrogromm fasucht misch a imma zu bevormunde. Alles nett so gonz äfach!)

  2. hallo,

    schön, mich stört das immer wieder ENGLISCH auf FYER oder t-shirts geschrieben wird, WIR sind doch DEUTSCHE.

    • Zumindest kann man froh sein, daß – nach „der“ Einleitung – nicht irgendwo ein Hochhaus in die Luft flog 🙂

      Man stellt sich ohnehin die Frage, wieso ständig jeder irgend etwas auf die Reichsflagge kritzeln werden muß, steht deren „Symbolik“ doch eigentlich für sich selbst – entweder so

      http://us.123rf.com/450wm/alexwhite/alexwhite1608/alexwhite160804535/61715126-ying-yang-runde-gl-nzend-rot-und-schwarz-web-ikone.jpg?ver=6

      oder so

      Und wer das nicht versteht, der kann in der Regel auch das Gelesene kaum begreifen („sinngemäß“: Das Gute und das Böse im Dienste der Liebe für sein Land und seine „Mannen“) . Was dann die Aufschrift „Natinaler Widerstand“ zum Einem per se überflüssig macht, und zudem jede Fehlinterpretation (wie etwa im Dienste des Hasses, so etwa gegen Andere (eigentlich) ohnehin ausschließt)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.