Ein Kommentar zu “„Fake News“ – wer wem den „Schwarzen Peter“ zuschiebt | 13.12.2016

  1. Genau! Danke!

    Aber das ist bei der schon so lange erfolgten Hirnwäsche sehr schwer und oft auch ärgerlich, so viel Blödheit und oder Ignoranz, die letztlich nichts anderes mehr weiß, als zu sagen: „Du wirst wohl der Einzige sein, der weiß, was die Wahrheit ist!“ Und auf die seitenlangen Lügen in den Gazzetten verschiedenster Couleur hindeuten, die sie eifrig und gierig verschlingen, damit ja kein anderer Gedanke in ihre Hirnwindungen eindringen könnte!

    Eigentlich sollte man für diese Schwachmaten garnichts tun. Immer nur „jaja, soso, mh“ murmeln und sie in ihrem Hirnkot dahinvegetieren lassen. – Es ist geradezu ungeheuerlich, was man da erleben muss und welche Dreistigkeit bei den Unverschämtheiten dann aus diesen Brabblern hervorkommen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.