7 Kommentare zu “Eric Dubay: Operation Flache Erde – verbreitet die Wahrheit!

    • silvia,wovor hast Du denn Angst?Das sich das als wahr erweist,dann ist es doch nur ein Beweis,das wir ständig belogen werden.Mit allen.Sie lügen,obwohl es einfacher wäre ,die wahrheit zu sagen.Und das wäre der größte Beweis,den ich schon lange nicht mehr brauche.Der Mensch hat die sprache erfunden,um zu lügen.Genau das wäre nicht möglich,wenn wir uns noch über unser dtrittes auge verständigen könnten,aber das hat man genetisch zerstört.Nun müssen wir uns durch den Lügenberg durcharbeiten und viele sind zu faul oder kapitulieren.weil es so gewollt ist.Mit der wahrheit ist es wie dem Schwangersein,entweder man ist schwanger,oder nicht,ein bisschen schwanger giebt es nicht,es giebt auch keine Halbwahrheiten.von wegen das glas ist halbvoll oder halbleer,solche Spinnereien bringen nichts. Hoffe,ich erlebe noch den Durchbruch der wahrheit,es wird für alle schmerzhaft.

  1. Ich betrachte das wie jede andere „wissenschaftliche Theorie“ als nichts anderes, als eben das – bis es einer- oder andererseits zu einer Wirklichkeit gebracht wird, mit teurer Forschung und hochkarätigen Geistern, die wohl unablässig überall an solchen Dingen „arbeiten“.

    Anders gesagt: ich bin nicht scharf darauf, eine Fliege an der Wand zu sehen. Aber wenn eine da, ist stört sich mich auch nicht.

  2. Schön – nur genau das nervt eben auch.

    Sprich es ist die völlig gleiche Schei()e, wie die Masernepidemie einer Bundes-Mafia: Die hat sich auch (irgendwie) verbreitet. Trotzdem wollte es gar keiner wissen – und sie hat auch den selben „Unterhaltungswert“ gehabt – von einem irgendwie gearteten Sinn will ich erst gar nicht reden.

  3. Niemand sollte Desinformation als Wahrheit verbreiten,zumal diese „Idee“ längst wiederlegt ist.

    • Die Leute werden immer gestörter und irrer. Lass sie den Unsinn glauben wenn sie meinen. Aber deren missionarischer Eifer geht auch mir auf den Geist. Völlig durchgeknallt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.