3 Kommentare zu “Wasser – kein Anlagegut, sondern Menschenrecht! | 12.12.2016

  1. Nicht nur das Trinkwasser, sondern alle Dinge der Natur und der Umwelt, gehören dem Volk.

    Sogar das Geld, muss wieder in die Hände der Völker zurückgegeben werden und darf niemals über dem Wohl der Menschen stehen. Denn gerade dieses Geld, in den Händen von Privat-Banken und deren Organisationen wie IWF, Weltbank, FED, COL, BIZ und Politikern, sind das Grundübel, um die Menschen und ihre Gesellschaften zu versklaven.

    Würden diese Organisationen der Menschheit dienen, wäre das Geschäftsmodell von Rockefeller, Rothschild und Konsorten, hinüber. Aber da es immer wieder Menschen gibt, die ihre Mitmenschen verkaufen und dem Mammon ausliefern, und diese Mitmenschen nicht über ihre Lage aufgeklärt werden, so lange werden sie wie dumme Schafe behandelt.

    Das Paradies gehört keinem Geschäftsmann und keiner Gruppe.

    Wir müssen uns das Paradies, wieder zurückholen, bevor wir in der Privatisierungs-Hölle, wach werden.

  2. Wasser ist kein „Menschenrecht“ weil es das Recht aller Lebewesen ist! Und außerdem: WOZU braucht ein Mensch ein Menschenrecht?!….wenn es doch das Recht seit Geburt denn Inne hat!….Denk mal darüber nach! D—A—S!—KANN MAN ALS „RASSISTISCH“ EINSTUFEN!

    Gehabt Euch….WIR!…die aus Fleische,Haut & Blute beseelte Männer, Frauen von Leuten!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.