3 Kommentare zu “Impfung macht Kinder krank | Arzt bestätigt es

  1. Jeder weiß ,was in Impfungen drinnen ist.
    Salze und Bleisalze-Aluminium und künstliche Zucker,die Aspartam niedlich aussehen lassen.
    Alles erdacht um die Nieren und die Leber der Kinder zu schädigen !
    Lasst euch doch gern mal die Inhaltsstoffliste vorlesen !!!

  2. Logisch !
    Impfungen-und Supermarktnahrung und Kosmetik aus Geschäften dient ausschliesslich zum töten armer Menschen.
    Selterwasser ist giftig wie Meereswasser. Tötet in jedem falle die Nieren-langsame Vergiftung über Jahre.
    Tomaten und SPinat töten mit Oxalsäure -denkt mal nach-warum gibt es nicht Grünkohl mit Steakstäbchen !!!
    Sondern Spinat mit Fischstäbchen !!!!!
    Denkt mal drüber nach !!!!!!Und recherchiert im Net.
    Warum immer nur Pefferminztee und Kamillentee und Hagebuttentee- und nie Oregano-Tee oder Rosmairn Tee oder Thymian Tee..!!!????
    Kleine Hilfestellung:Thymiantee ist supergesund und hat 20 mal soviel Kalzium und Vitamin C wie-NA!?die Supermarktktees Pferfferminze und Kamille.

    Rieckmann

  3. Es gibt keine echten Doppelblindstudien, die beweisen, das Impfungen schützen.

    Gäbe es diese, dann würde bewiesen werden, das Impfen schädlich ist, Allergien hervorrufen und definitiv schädlich sind. Das ist der wahre Grund warum es keine verifizierten Doppelblindstudien gibt.

    Quecksilberverbindungen, Aluminiumverbindungen, Formaldehyd, gen-verändertes Gewebe, Nagalase und wer weis was sonst noch beigemengt wird, sind definitiv für alle Lebewesen schädlich.

    Allein eine Impf-Spritze in das Trinkwasser zu spritzen, würde das Trinkwasser stark belasten und das Umweltschutzamt stünde auf der Matte.

    Alle Ärzte sollten sich schlau machen, denn Unwissenheit schützt sie zu einem vor der Strafe des Gesetzgeber nicht und zum anderen vor den Eltern behinderter Kinder nicht, diese könnten durchdrehen wenn sie erfahren, das die Ärzte sich zum verlängertem Werkzeug der Pharma-Industrie wegen der finanziellen Vorteilsnahme, haben verleiten lassen.

    Der ermordete amerikanische Arzt Dr. Bradstreet, hat festgestellt, dass das Molekül GcMAF Globulin component Macrophage Actvating Faktor, in Verbindung mit dem Vitamin D3, Schutz vor HIV, Diabetes, Leber und Nierenkrankheiten bietet und hat zudem festgestellt, dass das schädlichen Nagalase in den Impf-Dosen zu finden war, das vermutlich zu diversen Krankheiten führt.

    Also, die Behörden wissen nicht was in diesen Impfungen drinnen ist und eine Kontrolle seitens der Behörden, findet ebenfall nicht statt.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s