3 Kommentare zu “……..bald

  1. Sollten wir den Herrn nicht doch endlich mal weglassen, in der heutigen Situation?

    Jeder ist doch er selbst und seiner Sinne mächtig.

    Was aber TUT er? – Er hört sich Hitler an und sagt: „Hm, da hatte er wohl recht!“
    Und dann geht’s wieder an die Chips und das Bier…!

    Mein Gott, Leute!

    ES BRENNT in UNSEREM HAUSE!

    Die alten Zeiten sind vorbei!

    Es geht einzig und allein ums HIER UND JETZT!

    Und da hören wir uns Stimmen von vor 70, 80 Jahren an – und TUN selbst nichts
    (oder vielleicht, ‚um selbst nichts TUN zu brauchen‘, wie wir meinen…, es sei ja alles gesagt…?)

    Es ist wie Sauna, hier, Leute: Mal eine kalte Dusche, dass man fast erstarrt – mal sind wir alle heiß, dass wir meinen (oder eben nur träumen), UNS könne nichts Gravierendes geschehen, weil wir im entscheidenden Moment – – – !!!
    Was denn? Was werden wir tun? – Wir werden immer nur warten, auf den „entscheidenden Moment“ – und dabei nicht mitbekommen, wann er uns hinweggefegt hat!

    Okay, wer mag, möge weiter schlafen, weiter ollen Kamellen lauschen, weiter tun, was ihm seine Intuition eingibt! Wer wirklich aufgewacht ist, der wird sich ans TUN machen!

    Mit ebenfalls aufgewachten Gleichgesinnten zusammenschließen, Verbindungen aufbauen und halten.
    Gemeinsam „zusammentragen“, was Schritt für Schritt nötig ist, die Firma zu stoppen.
    Keinesfalls vorpreschen oder sich unnötig im Alleingang in eine Gefahr bringen. Ruhig bleiben.
    Konsum so weit wie möglich einschränken – aber für einen vernünftigen Vorrat an allem sorgen.
    Auf die Gesundheit achten. Burn-out auf jeden Fall vermeiden! Früh genug krank melden, wenn was fehlt, keine übertriebene Loyalität zu einem Betrieb. Nur wer selbst stark ist, kann anderen helfen!
    Von nichts und niemandem Angst machen lassen.
    Wegen nichts in Panik verfallen – stets tief durchatmen und klaren Kopf bewahren.
    Ignoranten der Wahrheit auch ignorieren, links liegen lassen, ohne unhöflich zu sein. Einfach gehen.
    Selbst in der Verwandtschaft oder am Arbeitsplatz – sich nicht der Blödheit unter-ordnen, bloß weil andere zu blöd sind oder blöd bleiben wollen, die Zeichen der Zeit zu sehen, geschweige denn zu deuten.
    Bargeld abheben und gut und sicher verstauen!
    Weihnachtseinkäufe ganz kontrolliert und nur auf Nötiges, Nützliches beschränken, auch für die Kinder keinen Klamauk oder „in-Schrott“.
    Allem Verkommenen die Energie entziehen! Indem man zwar alles sieht und hört, was so umherschwirrt, es aber nicht in sich hineinläßt, unbeeindruckt, unbeeinflußt der eigenen Linie folgt!
    LIEBE zu allen und allem zeigen! Bedingungslose Liebe bedeutet, alle und alles so zu behandeln und zu betrachten, zu beurteilen, wie WIR SELBST MÖCHTEN oder ERWARTEN, dass man mit UNS UMGEHT! Das erfordert ein sehr waches Denken, in jeder Situation, und es ist völlig ungewohnt für die meisten – aber wenn man merkt, dass es funktioniert, und einem SELBST vielleicht am meisten gut tut, dann ist man nicht nur auf dem Weg, dann HAT MAN ES ERREICHT! Und wenn das Millionen-fach als ganz NEUE DENKE IN DEN ÄTHER STRÖMT, dann verändert sich das KOLLEKTIVE BEWUSSTSEIN in Richtung BEDINGUNGSLOSE LIEBE!
    Und dann sterben die Boshaftigkeiten, fallen ab wie welke Blätter, verursachen nur noch ein Rascheln unter unseren Füßen – und DER SPUK IST VORBEI!

    All das kostet keinen Cent, Leute!
    Bitte, bitte, tut es!

    Und fügt, wem was einfällt, weitere Punkte hinzu!
    Drucken wir uns alle Punkte immer wieder auf neuestem Stand aus – und konzentrieren wir uns JETZT auf das, was unumgänglich ist und für jeden sein sollte! – Und danach: FREUDENFEST!

    Danke!

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s