7 Kommentare zu “AFD-WÄHLER HABEN RESTAURANT VERBOT | GUTMENSCHEN IN DEUTSCHLAND

  1. Ich kann diesem egozentrischen Arschloch „Zerberster“ gaynannt, einfach nicht mehr zuhören, ohne direkt kotzen zu müssen. Dieser Wichser deaktiviert nicht umsonst seine Kommentare unter seinen beschissenen Videos!😉

  2. Jeder, wie er kann (denken und demnach handeln).
    Das ist zu tolerieren, solange nicht jemand anders dadurch gefährdet oder beeinträchtigt wird.
    Jeder Wirt hat das Hausrecht und kann es nutzen, wie er es für richtig hält.
    Der freie Wille bedeutet in diesem Fall für jeden, der sich betroffen fühlt – man hat doch die freie Auswahl und kann woanders hingehen, sich woanders verabreden.

    • Nun, ja – Hausrecht mal hin oder her: Es ist dann trotzdem immer noch Grund-B-esetz-widrig, da hier ganz klar steht, das niemand wegen seiner religiösen, weltanschaulichen oder auch politischen Einstellung diskrimiert werden kann.

      Das Hausrecht könnte er also nur dann geltend machen, wenn er von bestimmten „normalen“ Verhaltensverstößen ausgehen kann. Nur glaube ich kaum, das so ein Vollidi()t überhaupt die Gabe hätte, etwas Normales von Unnormalen zu unterscheiden.

      Wenn er Pech hat, bekommt er eine Verfügung oder kostenpflichtige Unterlassungsanordnung in’s Haus – denn immerhin sind ja auch einige AfD-ler in Berlin in’s Parlament eingezogen. Ich würd das Ding gleich ganz dicht machen, wegen erwiesener Geschäftsunfähigkeit. Sowie den Einzug der Führerscheine veranlassen (rein prophylaktisch). Nicht das solche Idi()ten noch jemand überfahren, nur weil denen jemand nicht paßt…..

      Ein echter Fall für die Klapper!!!

  3. Ich habe mir im Internet die Photos meines AFD Stadt- und Landesvorstandes angesehen. Wer die wählt, würde ich auch nicht in mein Restaurant hinein lassen. Ich würde jedem, der sich dagegen wehrt, das Deutschland schon wieder eine Partei mit „auf Privatbesuch in Israel“ Vorsitzende bekommt, beglückwünschen.
    Würde dieser Restaurantbetreiber allerdings jeden, der von Israel beeinflusst wird, ausschliessen, wäre der Laden leer und er müsste sich wahrscheinlich selber ausschliessen.

    • Jupp – für „Schönheit“ kann keiner was….

      ….aber für Blödheit eben schon

      Denn die meisten (etwa 90 Prozent) sind ja mal ganz normal zur Welt gekommen. Und haben Jahrzehnte härtester Selbstzerstörung auf sich genommen und sind (freiwillig bzw. ohne Zwang) den größten (faschistischen) Schwachsinn nachgelaufen , um zu solchen Amok laufenden Trotteln zu werden, wie die Restaurantbetreiber.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s