4 Kommentare zu “Deutsches Staatsunternehmen spendete im US-Wahlkampf für Clinton

  1. Wir müssen die FIRMA abschütteln und als Menschen ins Völkerrecht gelangen – und nicht länger als Sachen durch die Gegend laufen und uns um alles mögliche kümmern, das uns nichts nützt!

    Nur als Mensch haben wir eine Chance.

    Und nur darauf sollten wir hinarbeiten. ALLE. Millionen.

    Und dann können wir sehen, mit wem wir was zu tun haben wollen! (WOLLEN! – Nicht mehr müssen!)

    Leute, fangt doch endlich wenigstens HIER an, das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen und erstmal „klar Schiff“ zu machen!

    Danke!

  2. hallo,

    diese basdarte von GEZ, werden sich selber hängen. werde ich gleich verlinken. sehr gut gemacht GEZ,

    ihr seit doch gehirnlose wesen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.