6 Kommentare zu “Der schlimmste Feind der Welt

  1. Der schlimmste Feind der Welt

    Wahrheit, wo rettest du dich hin vor der wüthenden Jagd?
    Dich zu fangen, ziehen sie aus mit Netzen und Stangen ;
    Aber mit Geistestritt schreitest du mitten hindurch.

    Schiller. die Forscher

    Die echten Protokolle der Weisen von Zion
    Sachverständigengutachten, erstattet im Auftrage des Richteramtes V in Bern
    von Ulrich Fleischhauer
    ————————————————————————————————————————————-
    In dankbarer Erinnerung den verstorbenen Vorkämpfern Theodor Fritsch und Dietrich Eckart gewidmet.

    „Ein beruhigender Trost für den Freund der Menschen und der Wahrheit, wenn er dem offenen Kriege des Lichts mit der Finsternis zusieht:

    Das Licht siegt endlich gewiß – die Zeit kann man freilich nicht bestimmen; aber es ist schon ein Unterpfand des Sieges, wenn dieFinsternis genötigt ist, sich in einem öffentlichen Kampf einzulassen.Sie liebt das Dunkel; sie hat schon verloren, wenn sei genötigt ist, an das Licht zu treten.

    “Fichte, Vorlesungen über die Bestimmung des Gelehrten.
    (Jena 1794, Reclam 526, S. 23)
    ————————————————————————————————————————————-

    Wenn es zum ersten Male in der Weltgeschichte der Finsternis nicht gelang, die von ihr auf die Anklagebank gezerrten Männer wehrlos in der Vereinzelung zu erdrücken, so ist dies der Arbeit des „Welt-Dienstes“ zu danken. Seine Mitarbeiter und Freunde eilten aus allen Ländern herbei oder lieferten schriftliche Beiträge. Zu dieser „Solidarität“ der bedrohten Völker gab der verstorbene
    Theodor Fritsch die erste Anregung, da er ja schon vor dem Welt- und Geldkrieg etwas Ansehnliches zu schaffen versucht hatte. Bei einem seiner letzten Besuche in meinem Hause gab er mir die Durchführung seines Gedankens als Vermächtnis.Von der Notwendigkeit dieser zu schaffenden Organisation überzeugte mich 1922 derebenfalls verstorbene Dietrich Eckart.

    Deshalb widme ich diese Arbeit beiden Männern, deren unsterbliche Verdienste erst die nachkommenden Geschlechter richtig zu würdigen verstehen werden, wenn sie in allen Ländern die Frucht der Arbeit beider, die wahre Freiheit, errungen haben werden.
    ————————————————————————————————————————————-
    Fleischhauer, Ulrich – Gerichts-Gutachten zum Berner Prozess – Die echten Protokolle der Weisen von Zion (1935, 435 S., Scan, Fraktur).pdf

    scribd.com
    https://de.scribd.com/doc/59047557/Fleischhauer-Ulrich-Sachverstandigengutachten-Die-Echten-Protokolle

    Ulrich Fleischhauer – Gerichts-Gutachten zum Berner Prozess (Teil1/3)

    Playliste: (Teil1–3)
    (https://www.youtube.com/watch?v=VpX48oEEYBQ&list=PL03WVkXQZzm13s-LMk2hSBBQxuokY8_Dz)

    Der schlimmste Feind der Welt…. hier zu finden:
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2016/09/19/hilfe-ueberall-nazis/#comment-28848

    Gregor Schwartz Bostunitsch: Jüdischer Imperialismus (1937-2006, 609 S., Scan, Fraktur)
    https://de.scribd.com/document/33414463/Gregor-Schwartz-Bostunitsch-Judischer-Imperialismus-1937-2006-609-S-Scan-Fraktur

  2. Zum Thema viel Gelesen, viel Gehört. Dort ein für ,da ein wider.
    Da die These, dort die Antithese.
    Hier steh ich nun ich armer Tor und bin so schlau als je zuvor.

    Schon mal gehört. Kindermund tut Wahrheit kund?
    Als ich als kleines Kind das erste mal ne Christliche Kirche betrat hat ich furchtbare Angst. Überall gequälte Gestalten, Totenköpfe, Knochen, eine mystisch gekleideter Mann ging umher und verpestet mit irgendetwas die Luft. Dann wurde der Leib Gotte zerbrochen und aufgefressen. Jedes Kind das das erste Mal eine Kirche betritt hält sich instinktiv bei seinen Eltern fest. Beobachtet es selbst. Warum wohl ist das so? Angst! Und sehen Synagogen auch so aus. Haben die dieselbe Wirkung auf Kinder? Wie schlimm also sind sie wirklich, die Juden?

    Mir ist’s egal, ich wurd Buddhist. Entzog mich der Angst und dem Herrschaftsprinzip durch Zwietracht. Aber den Feind. Den Feind hab ich erkannt und werd ihn nun nie mehr los. Muss ihn dauerhaft bewachen.

  3. Ja! Ja! Ja!
    Das wissen wir ja nun alle!

    Jetzt bitte zum Eingemachten: Bitte in gleicher oder ähnlicher Weise aufzeigen:

    Der beste Freund der Welt!

    Erklären, warum er das ist, was er tut und was wir zu erwarten haben.
    Und dem schließen wir uns dann an, bzw. wir befolgen, was dazu zu tun ist, damit DIESER in die notwendige Position kommt!

    Es muss doch mal etwas VORWÄRTS gehen, Leute!

    Wir brauchen und dürfen uns doch nicht immer wieder die seit vorgestern bekannten Kamellen um die Ohren schlagen!

    Wollen wir uns selbst niederdrücken – oder aufrichten?

    Danke!

    • „Der beste Freund der Welt!“ ?
      Die Antwort ist so simpel das sie dir förmlich von deinen Schultern ins Gesicht springt.🙂
      Du selbst bist das!

      • Höchst klug, mein guter Brian!

        Als ob du nicht verstanden hättest, was ich sagen will:
        Wir brauchen keine Feindbilder, wir brauchen kein Aufzeigen von Problemen,
        wir brauchen Lösungen!

        Das mit dem SELBST hättest du dir bei mir sparen können. Lies einfach mal
        an anderen Stellen hier im Blog auch dazu meine Kommentare, wenn du willst.

        Aber ich weiß schon: Es juckt ja ganz verflixt stark in den Fingern, einem anderen doch verbal mal eine draufzuhauen!

        Das sollten wir uns gerade in dieser Zeit, in unserer Situation, schleunigst abgewöhnen und zu GEMEINSAMKEITEN (nicht ‚Gemeinheiten‘!) gelangen!

        Herzlichst!

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s