13 Kommentare zu “ANSCHAUUNGSMATERIAL FÜR PSYCHIATRIE-STUDENTEN

  1. Diese Frau, ist gefährlich, oh man, sehe eine Bundestagsrede, die hat gezittert vor Wut, und hat sich mit ihren Körper geäußert, das ist nicht mehr normal. „Sehen“
    hat komische Dinge getan mit ihrer Wut., ich weiß nicht was in dieser Frau vorgeht aber es kann nicht gut sein.

    Und nicht nur sie, sie lebt es,
    (die Menschen sind ihr scheiß egal) im Prinzip könnte es man so formulieren ,Sie hat sich aufgeben.!?

    Aber sie ist doch nicht mit sich zufrieden. Ja Geld/Macht ist nicht das was was am ende einen Glücklich macht.
    Jeder findet sich, egal was er durch machen muss,.

    • Ist das wirklich möglich?

      Kann jemand denn wirklich so auch nur auf ein Mikrofon – geschweige denn auf die Menschheit losgelassen werden?

      Aber, Leute! – Alles ist noch zu toppen!

      Denn ihr müsst wissen, wir müssen wissen: SOLCHES BEZAHLEN „WIR“! (Wir Schlauköpfe…!!!)

  2. Ein interessantes Wort für viele, viele Gelegenheiten ist doch auch dieses:

    „Dumme sind nie schüchtern!“

    Das sollte man sich merken, das sollte man berücksichtigen, wenn einem derartige Spezies über den weg laufen! – Die Gedanken sind frei! Machen wir Gebrauch davon! Ausgiebig, bitte!

  3. Das feministische gruen-rote Matriarchat hat zugeschlagen.
    Vor solchen Weibern bitte eine Armlänge Abstand halten🙂

    Der Saal voll mit strickenden Weichei-Männlein, und LehrerInnen , Soziologinnen,
    also unproduktiven Nichts-KönnerInnen wie Aische C. Roth.
    Die hat überhaupt nichts gelernt.. und richtige Männer packen die nichtmal mit ner Kneifzange an🙂
    ..fährt ja gerne mal ins Erdowahn-Land.. zum „abhängen“…

    Dann sind da noch die phädophilen Becks und Cohn-Bendits ..
    Schnüffelnde Parasiten…..und opportunistische Typen wie Joska Fischer

  4. Offenbar ist die „Frau“ nicht nur häßlich, auch nicht nur völlig verblödet, sondern sie weiß wohl auch nicht, um WAS es eigentlich geht

    Ich habe nix gegen starke Frauen (wenn die dann tatsächlich „stark“ sind). Immerhin ist hier ein „freies Land“. Allerdings habe ich etwas dagegen, wenn man mir mittelmäßige Shwuchteln, die zudem, wie sie selbst zum Beispiel, auch noch von unterirdischer Intelligenz sind, mir aufgezwungen, oder gar – mit der Pistole im Gneick – als Vorbild aufgepresst werden, oder gesetzlich an Stellen zwangspostiert oder zwangsprostituiert werden, WO SIE EINFACH NICHT HINGEHÖREN!

    Ein (an sich starke) Frau an der falschen Stelle ist so deplaziert, wie eine Roth im Bundestag. Und richtet eben auch jede Menge Schäden an, wie jeder andere Dummkopf ja auch.

    Offensichtlich kapiert sie es also nicht: Wenn diese oder jene Frau unbedingt stark (Amok laufend) sein will, so ist es ihr gutes Recht. Aber ihr Recht hört da auf, wo UNBETEILIGTE in ihren absurden Größenwahn mit hinein gezogen werden, der offene Rassismus ausbricht, oder gar andere in Mitleidenschaft gezogen werden.

    Ich kann die Roth auch nicht dazu verdonnern, ihre blöde Fre()()e zu halten, oder? Und von wem ich mir herein quatschen lasse, wessen Meinung und Taten ich bevorzuge, wer in meinem (ganz privaten) Leben herumsaut, das entscheide ich immer noch selbst

    Und im Übrigen ist das die einzigste Art der Demokratie – sie gründet auf FREIWILLIGKEIT – nicht auf Erpressung, Zwang, (Gesetzes)-Willkür oder offenen Faschismus.

    In der Demokratie geht es eben NICHT um „Gleichberechtigung“….

    sondern einzig und allein um die BESTEN Vorschläge, Lösungen

    Und wenn die zufälliger Weise von einer Frau kommen sollte (was in einer BR(i)D ohnehin unwahrscheinlich genug ist), dann fällt mir auch kein Zacken aus der Krone.

    Bis jetzt aber war es zu vernhemen, das die Frauen aus einer BR(i)D-Riege nun jeweils noch bescheuerter waren, als die sowieso schon impotenten Quacksalber, wie Kauder, Gabriel uns sonstige Stricher

  5. Politik und deren selbstverständnis;
    1.) Emotionalisieren
    2:) Spalten
    3:)Sich als kompetenter Lösungsanbieter präsentieren für Probleme die man selbst erst geschaffen hat.

    Zum inhalt des Videos und der angesprochenen Frauen in NRW. Bitte den Zustand des Landes NRW, Verschuldung, Kriminalität, No Go Areas etc. anschauen. Frau Roth sollte nicht zu laut auf ihre Geschlechtsgenossinnen hinweisen. Immerhin steht Frau Merkel ebenfalls im verdacht in Geschlechtlicher hinsicht eine Frau zu sein.

  6. Genau über diese „Nachkriegsdeutschen“ oder „Nachkriegsbevölkerung“ wird in dem „Antarktis-Artikel“ weiter oben in einer kleinen Sequenz sehr klar gesprochen!
    Das haben also gewisse Leute schon 70 Jahre vorausgesehen!

  7. Ich dachte.. och so n kurzes 4 Minuten Video kann ich mir da mal grad reinziehen… aber es war nicht zum aushalten…

    Aber der Begriff Büttenrede bezeichnet es hervorragend ^^

  8. Für selbstdenkende und informierte Menschen sieht das da aus, wie eine Party von Geisteskranken die zusätzlich noch unter Drogeneinfluss stehen, die in einem unterirdischen Bunker gefeiert wird.

  9. „Versuche immer und überal zu TEILEN, zu TRENNEN – bring immer das ‚TEILE‘ ein, dann schaffst du es vielleicht mal, Chefin von ‚TEILE und HERRSCHE‘ zu werden“!

    Welch eine groteske Darbietung.
    Meine Fresse. Im 21. Jahrhundert.
    Solches Niveau.

    Man kann – im Gegensatz zu solchen Typen – schon die FASSUNG behalten.
    Aber es macht einen sprachlos,
    dass SOWAS auf Gottes weitem, herrlichem Erdboden auch dargeboten wird.

  10. Das die Grünninen und Grünen, auf so eine Gaga-Tante abfahren, ist schon sehr verwunderlich, das diese doch angäblich ein höheres Bildungsnievau haben sollten und auf solche primitiven Sprüche einer FrWäh Klaudia Roth, auch noch mit Applaus reagieren.

    Oh, ich vergaß, Bildung hat nichts mit Inteligenz zu tun und die Gaga Tante hat beides nicht.

    Bei ihr spielen die Sachthemen und die Nöte des Volkes keine Rolle, Hauptsache sich unverblümt nur als Geschlecht profilieren, echt toll äh doll.

    Da klatschten auch Personen die wie Männer aussahen, sind wohl keine oder vielleicht Typen die verschiedene Sexual-Orientierungen nachgehen, die fälschlicher Weise dann auch noch als Geschlechter bezeichnet werden und ihre Pärversitäten sich politisch legitimieren lassen wollen.

    Egal, diese Veranstaltungen sind politische Auslauf-Modelle.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s