4 Kommentare zu “Alcyon Pleyaden 48: Donald Trump Elite-Strategie, sozialer Schock, NWO, Verschwörung, Börsencrash

  1. Am finstersten ist es immer kurz vor der Dämmerung.
    Noch dazu haben wir derzeit November.

    Zuversicht im tiefsten Inneren zu wahren, hilft!
    Dann schwimmt das Außen an einem vorüber wie Drecksbrühe
    an einem Gummianzug und man bleibt unberührt, schmutzfrei!

    Denkt immer an Theodor Körners Verse:
    „Noch sitzt ihr dort oben, …!“

    DAS HAT WAS!

  2. Ich fragte Gott/ Jesus christus, wenn kann man noch glauben, in einem Gebet vor dem schlafen gehen.
    dieser Traum kam einige Tage später. ich stand auf einmal in einem Zug im Gang, ich erschrak da vor mir alles voll von dämonischen Sachen/Satanischen Dingen hingen und lagen, an Totenköpfe kann ich mich noch gut erinnern. jedes kleinste was ich im Zug sah, war voll von Satanischen Zeichen, gemalt oder wie die Totenköpfe.
    ich wollte weiterlaufen, aber ich sah keinen Durchgang, so schlug ich mit voller Wut diese Totenköpfe aus meinem Weg mit meinem Fuß, in Namen Jesus Christus fluchte ich über diese Satanischen Zeichen, ich konnte einen Weg finden durch den Zug, am ende von diesem Zug fand ich ein paar Menschen, dann bin ich aufgewacht.

    • Den größten Kampf hat der Mensch in sich allein (und deshalb Inibini hänge dich nicht an Tolle, der hat so viel Kohle im Hintergrund das er bis zu seine Lebensende sitzen bleiben kann. Du auch ? ) und dort kämpft er ihn auch.

      Außen ist Fassade.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s