10 Kommentare zu “TAZ über Bewusst.tv

  1. hallo jo,

    wer kein schulabschluß hat, das sind ROHT, ECKERT, BECK, uvm. MONSTER hat keinen DR. v.d.LEINE

    auch nicht uvm. (HONIGMANN) solche wollen uns regieren, ja, wir lassen es NOCH zu, aber nicht mehr

    lange.

    wenn sein smatpfon wie v.d.LEIEN sagt neben ihrem bett liegen hat, und ich glaube auch das

    MONSTER, da wissen wir ja das da nur nuch MATSCH im GEHIRN sein kann.

    jo, wir sind in der dritten pfase.

  2. Irgendwie sind hier auch alle „Aufgeklärten“ schlecht informiert:
    Was ein „Reichsbürger“ ist, steht im „Reichsbürgergesetz“ von 1935, das durch das „Kontrollratsgesetz Nr. 1“ ausdrücklich verboten worden ist, samt Erlassen und Verordnungen.
    Was ein „Reichsangehöriger“ ist, steht im RuStaG 1913, in der „Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit“ vom 5.2.1934 und bis vor kurzem stand es noch im StAG der BRD.

  3. hallo Jo, was verlangst du von Linken und Grünen, Presse und Medien, denen wurde das Denken abtrainiert, volle Manipulation, nur dumme lassen sich lenken, sie besitzen keine eigene Meinung mehr, da wird nur noch alles verdreht, damit es für sie passt, das normale Menschen mit eigener Meinung in den Schmutz gezogen werden können und sie in eine Schublade zu stecken, wo sie gar nicht hin gehören, das Gute ist, das sie, wenn auch zu spät, es merken und spüren werden, was der Wahrheit entspricht

  4. Daß Jo Conrad esoterisch unterwegs ist, daran besteht ja wohl kein Zweifel. Daß er aber auch handfest die Wahrheit verdrehen kann, zeigt dieses Vid klar auf:

      • Nichts, und zwar nicht erst seit dieses Vid gemacht wurde, sondern auch schon vor Jahren nicht, als ich ihn anrief und wegen seinen Verdrehungen von Bibelzitaten zur Rede stellte. Er weicht jedem Hinweis bzw. jeder Richtigstellung systematisch und vorsätzlich aus. D. h. indirekt: Er besteht weiterhin auf seinen Verdrehungen und kann deshalb in dieser Sache nur noch als vorsätzlicher Lügner gelten.

  5. Was sagte Gandhi? Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. Die dritte Phase ist immerhin schon eingeläutet!

  6. Lieber ein „Reichsbürger“ (der alles hinterfragt und selber denkt) als ein hirntoter Systemtrottel ( der alles glaubt, und nicht weiß, wo es lang geht (wenn die „kapitalistische“ Einheitspartei blöderweise im Uralub ist)🙂

    Allerdings stellen sich doch zwei groteske Fragen:

    1) Hat sie überhaupt mal nachgefragt, was „Reichsbürger“ überhaupt unter Demokratie verstehen (bevor diese dreist eine Zerstörung derselben unterschiebt Denn ich vermute einmal, das ein Bundes-Personal-Bestands-Schild-Schulden-BürgE die Demokratie im Sinne eines Kindergartens für Geistesgestörte mit noch geistesgestörteren „Erziehern“ auslegt (wo die völlig vertrottelten Gören sogar für Dinge bezahlen müssen , was sie niemals nutzen (wie etwa den Fernseh-(Raum)) Während die „Erzieher“ ihrerseits die eingezahlten Geldbeträge der Eltern für (ausländische-durchgeknallte) Kinder außerhalb des Kindergartens verprassen, während die ihnen überstellten Gören nicht nur darben und hungern müssen – sondern zum Zusammenschlagen und Vergewaltigen dieser ausländisch-externen Rotzgören quasi als „Spielzeug“ bereit zustehen haben. Wenn das also die vielgerühmte „Demokratie“ sein soll, müßte man ein echtzer Voltrottel sein, wenn man diese nicht bekämpft🙂

    2) Offensichtlich ist die taz völlig dämlich – auch im juritischen Sinne. Und war, ist und bleibt auch nicht die „Hellste“ (was ja den Punkt 1 erklärt) denn Kein Schwein würde sich als „Reichsbürger“ bezeichnen – MAN IST Reichs-DEUTSCHER Was sowohl vom RuStag gedeckt, vom Artikel 140 Grund-B-esetz erneut bestätigt, sowie dann auch mit den Gebietsköperschaftsrecht (also Bundesland – wie Preußen, Bayern) im Einklang steht. Man sollte sollte eigentlich immer sofort eine Unterlassungsklage anstreben, um nicht mit diesem (Nazi)-Jargon-Blödsinn überhaupt in einen Zusammenhang gebracht zu werden.

    Sobald das Wort „Reichsbürger“ fällt, kann man 200 Prozent sicher sein, daß das Gegenüber ein absolut (unbelehrbarer) Vollidi()t ist. Und sollte auch jedes Interview abbrechen sowie seine Zustimmung revidieren – PUNKT

    Denn es ist ja nun mal nicht die Schuld der „Reichbürger“, das die (denkentwöhnte) Bundes-Blödel-Republikaner nicht nur zu faul, sondern auch zu blöd und zu lernresistent sind. Sprich man gibt sich ja (trotzdem) irgendwie Mühe!

    Aber Reichsdeutsche sind ja auch bloß Menschen (und eben nicht Jesus) – sie können also auch keine unmöglichen Wunder vollbringen. Erst Recht dann nicht, wenn es beim Gegenüber an völliger Motivation (und jeglicher Intelligenz) fehlt🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.