4 Kommentare zu “Achtung !!! – Die falsche Toralehre von EndzeitreporterMcM und Nature23 biblisch entlarvt

  1. hallo,

    kurz und bündig, JAEWE ist SATAN.

    die ganze religionen verwirren nur, die menschen haben alle unser schöpfer in sich, man sollte nur in

    sich gehen. ein jeder ist ein schöpfer, aber das wird wieder nicht verstanden?

  2. Ich schließe mich in etwa den Vorrednern an. Das Problem ist, daß das Wort „Gesetz“ in der Bibel unterschiedlich angewendet wird. Es kann die Thora bedeuten aber es kann die 10 Gebote bedeuten, je nach Zusammenhang.

    Eine einfache Erklärung zu der Frage, ob das Gesetz (der Thora) noch gilt liefert uns Apostelgeschichte 15:28,29. Im sog. „Apostelkonzil“ wurde entschieden, daß die Heiden und damit natürlich alle Christen das Gesetz (der Thora) nicht mehr halten brauchten. Ausgenommen waren die Vorschriften, die auch ohne Thora schon vor dem Gesetzesbund galten,nämlich das Gebot sich des Blutes und des Erwürgten zu enthalten und der Hurerei. Hurerei wird als Teil der 10 Gebote wohl extra erwähnt, weil es damals ein besonders weit verbreitetes Problem war. Grundsätzlich galten und gelten die 10 Gebote als moralisch-ethische Forderungen selbstverständlich weiter. Das brauchte beim Apostelkonzil nicht ausdrücklich erwähnt werden. Auf diesen schwachsinnigen Gedanken wäre keiner gekommen. Die 10 Gebote haben immer gegolten, auch wenn diese den Israeliten in einer besonders feierlichen Form von Gott selbst auf Steintafeln geschrieben, übergeben wurden. Man kann alle 10 Gebote durchgehen und wird feststellen, daß diese auch schon vorher gegolten haben. Dieser unter Christen häufig geäußerte Gedanke, die 10 Gebote seien doch nur den Israeliten gegeben worden ist insofern Unsinn, als Israel doch als Vorbild für die Nationen gelten sosllte! Die Nationen sollten doch Israel nacheifern und damit sind sie natürlich auch aufgefordert, die 10 Gebote zu halten. Vielen ist das Gesetz ja auch ins Gewissen geschrieben (siehe Römer Kapitel 1 und 2). Auch vorher war es für Menschen, die Gott gefallen wollten, nicht erlaubt andere Götter neben dem wahren Gott zu haben, zu lügen, zu stehlen, zu morden und die Ehe zu brechen usw. Eingeschlossen der wöchentliche Sabbat, der von Grundlegung der Schöpfung an galt und eigentlich auch heute noch gehalten werden sollte. Dieser nach der göttlichen Vorgabe vom Neumond aus jeweils neu zählend.
    Da aber die weltliche Ordnung nicht diesem Muster folgt, wird Gott sicher nicht so unbarmherzig sein die Menschen, die nicht danach gehandelt haben zu verurteilen, sofern sie diesen Ruhetag nicht genau nach dieser Ordnung halten. Im Millenium wird wieder die ursprüngliche Ordnung eingehalten wrden (vgl. Jesaja 56, und Jesja 66).

    Das Gesetz ist also nicht aufgehoben, es nur nicht auf Steintafeln, sondern auf Herzen geschrieben und die Teile, die vorbildhafter Natur waren oder im Zusammenhang mit der Nation Israel mit Staatsvolk und Staatsgebiet galten und auch der Abgrenzung zu den anderen Völkern galten, sind nicht mehr gültig. Auch der Neue Bund ist erst einmal mit den buchstäblichen Israeliten abgeschlossen worden, mit einer „Öffnungsklausel“ für Heiden, die anstelle der untreuen Zweige in den „Ölbaum“ (Israel) eingepflanazt werden. Deswegenja auch der Hinweis in Jeremia 31 „…mit dem Hause Israel und Juda….“.

    Aber Fransen an unseren Kleidern zu tragen, um uns von den übrigen Menschen zu unterscheiden, brauchen wir nicht mehr.

  3. Wirklich sehr widersprüchlich in sich selbst und auch vielfach zur Schrift.
    Wer ständig im NT die Verbindlichkeit des Gesetz zitiert (z. B. Mt. 7,12; 19,16-19; Röm. 13,8-10), um damit zu beweisen, daß das Gesetz nicht mehr gültig sei, der weiß offensichtlich nicht, wovon er redet.
    In Röm. 3,31 stellt doch der Apostel Paulus ausdrücklich die Frage, ob das Gesetz durch den Glauben aufgehoben, sprich ungültig geworden sei.
    Die klare Antwortet lautet: „Das sei ferne! Sondern wir bestätigen (wörtl.: wir richten auf) das Gesetz.“ Im übrigen lautet der Neue Bund gemäß Hebr. 8,10: „ICH werde MEINE Gesetze (Mehrzahl!) . . . in das Herz schreiben . . .“
    Und in Mt. 7,12 lehrt der HERR JESUS ausdrücklich „das Gesetz und die Propheten“. Deshalb verkündet ER dort kein neues Gesetz oder Gebot.
    In Luk. 24,44 spricht HERR JESUS ausdrücklich von dem, was „über MICH“ im Gesetz und den Propheten geschrieben steht, daß es erfüllt werden mußte. Damit kann man doch nicht das ganze Gesetz als erfüllt lehren. So z. B. traf der Fluch der Vertreibung Israels gemäß 5.Mo. 28 erst 70 n. Chr. ein, nicht vor der Auferstehung des HERRN. Dieser Fluch ist laut 5.Mo. 28,46 bis heute gültig.
    Mit Luk. 24,44 kann man also nicht gegen Mt. 5,17-19 argumentieren.
    Ein weiterer Selbstwiderspruch und Widerspruch zur Schrift ist die Behauptung, Christen dürften als Gäste irgendwo privat kein Götzenopferfleisch essen. Dies wird doch in 1.Kor. 8 und in der von ihm selbst zitierten Stelle in 1.Kor. 10,25 ausdrücklich erlaubt.

    Damit ist jedoch nicht gesagt, daß MCM oder Nature23 richtig liegen. Es gibt eben zwei Möglichkeiten, um vom schmalen Weg abzukommen: Entweder man weicht zur Linken davon ab, das ist die Gefahr der Gesetzlosigkeit, von der sich auch der kleine Steiner nicht wirklich reinwaschen konnte, oder man weicht zur Rechten ab, was eben das Problem von MCM und Nature23 ist. Diese Gefahr heißt: Rechtfertigung durch das Gesetz.

    Wer also das schriftgemäße Verhältnis von Gesetz und Evangelium wirklich verstehen will, der darf weder gesetzlos werden noch durch das Gesetz gerechtfertigt werden wollen. Mehr dazu in diesem Vid:

  4. Solch ein Kraut und Rüben hab ich schon lange nicht mehr gehört. Bibel-Zitate aus den Kontext gerissen und im Anschluss auch noch Menschlich gedeutet.
    Jeder der die Bibel liest und auch versteht (wenn Gott mit dem Leser ist), und ich ich meine damit sich wirklich verständlich damit beschäftigt, schlägt während des Vid’s die Hände über den Kopf zusammen. Das absolute Armuts-Zeugnis ist das.
    Und dann Menschen der Lüge bezichtigen und irgendeiner Sekte zuteilen……. Unfassbar Herr Steiner!

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s