3 Kommentare zu “Gedanken zu Donald Trump

  1. Also offen gesagt, halte ich an dem Wahlkampf folgende unübersehbaren Tatsachen viel, viel wichtiger – der Wichtigste vorne weg:

    1) Die Massenmedien / der Mainstream hat gewaltig an „Lufthoheit“ verloren sowie (fast gänzlich) ihre „Steuer“- bzw. Manipulationsfähigkeit eingebüßt!

    Das zeichnete sich schon als silberner Hoffnungsstreifen beim Brexit, noch mehr beim Wahlerfolg der AfD ab. Aber dies hier war ein wirkliches Massaker aus dem Bilderbuch!“. Kein noch so beschi()()ener Drecksack aus Funk- und Fernsehen (geschweige denn ein durchgeknallter Politiker) kann je mals mehr wieder vor die Kamera treten, und dreist behaupten, die Mehrheit wolle dies so, bzw. Umfragen hätten ergeben……

    2) Und ein weiterer – ganz gewaltiger Punkt ist: Die Menschen schei()en (ZUNEHMEND) auf das, was sie dort vorgekaut bekommen – SIE MACHEN SICH EINEN EIGENEN KOPF!
    Wenn die also – von wem auch immer – irgend einen Schei() von dieser Seite vorgesetzt bekommen, dann werden die sich eine zweite Meinung einholen. Und das werden ganz klar die Alternativen sein. Und das ist auch der Grund, wieso die Pfeifen von der Presse so laut jault🙂 Denn sie woll(t)en etwas verkaufen, WAS NIEMAND WIRKLICH BRAUCHT! Nämlich ihre „Gedanken“ oder „Meinungen“. Und wenn ich bei der Presse arbeiten würde, dann ist diese Vorstellung allein der absolute Gau – und wäre vergleichbar mit dem Umstand, das man (mal bildlich gesprohen) hier eine „Medizin“ verkaufen müßte, obwohl gar keiner krank ist!🙂 Bzw, auf einem Ölfeld sitzt, aber alle fahren Fahrrad oder nehmen eine Kutsche. Man hat einfach nix (wesentliches) mehr anzubieten. Wir stehen also kurz vor dem Moment, wo ein Nachrichtensprecher hinter dem Tresen in Deckung gehen muß, nur weil er befürchten muß, beim ersten „Guten Abend“ niedergeschossen werden zu werden….🙂

    Dies hat dann aber auch erhebliche Konsequenzen für die (ziemlich) nahe Zukunft: Denn wenn keiner mehr den Mainstream guckt, gibt es in kürzeseter Zeit die völlig Anarchie – allerdings im positiven Sinne Denn dann können die (samt Politik) drucken was die wolllen: Morgen crasht der Euro – und keinen interressierts (Man macht einfach weiter, und druckt sich eigene) Die nächste „Schweinegrippe“-Hysterie der Phramaindustrie findet dann allenfalls in einem abgelegenden Klassenzimmer statt🙂 Ne Steuererhöhung???? Nö – nie gehört? Wie, ein Krieg – da haben wir ja noch nie was von gehört🙂

    Insofern hat sich also doch schon halbwegs „dramatisches“ ereignet. Wobei das Beste daran auch noch ist: Wenn die Massenmedien (nebst Politiker) abdanken müssen, wird es gar keinen mehr geben, der es druckt oder im Fernsehen bringt: Es wird also ein ANGENEHM lautloses Massensterben . Und da sie das wissen (oder doch zumindest fühlen oder ahnen) – SCHREIEN SIE SCHON MAL PROPHYLAKTISCH DRAUF LOS Quasi wie ein quieckendes Ferkel, was seine Mutter verloren hat, und weiß, was jetzt kommt: Es ist aus

    Und das gilt natürlich auch für die Posten einer Gendeideologie, ideologischen Amadeu.-Kahane-Stiftungsgehälter: Ich meine, welche normale Mensch braucht das – zusätzlich auch noch kostenpflichtig????

    Wir haben es also mit einer langsam aber sicher austerbenen „Dinosaurier“-Gattung nach einem desaströsen Kometeneinschlag zu tun, die laut jammernd über den Globus auf der Suche nach etwas zu Essen: Ein Blatt, ein Stück trockende Baumrinde, oder dem letzten Strohhalm🙂

    Und ein paar nicht ganz so durchgedrehte Exemplare werden sich unter diesem Zwang anpassen, und auf den Zug aufspringen – die (ewigen) Mitläufer und gänzlich hirnlosen werden wir leider verabschieden müssen – sie schaffen es nicht. Und damit schließt sich auch der Kreis zur Bekämpfung einer (angeblichen) Klimakatastrophe: Es werden Millionen an „künstlich Beatmeter“ aus der Umwelt entsorgt werden – per Naturgesetz – verhungert (und verblödet)

  2. Hallo Marco,
    genauso sehe ich es auch. Das Entscheidende ist für mich das durch dieses Ergebnis das Ansehen der Systemmedien weltweit einen Schlag versetzt bekommen hat. Wer Trump tatsächlich ist und was er letztendlich tut, bleibt abzuwarten. Ich habe mich auch gefreut, aber ich bin auch nicht euphoriebetrunken.

    Ich halte dich für einen grundehrlichen und echten Menschen, der sich so gibt wie er ist. Wer sich ständig nur darum Gedanken macht was andere über ihn denken könnten, der hat einen schwachen, oder gar keinen Charakter. Du sagst inhaltlich die Wahrheit und nur das zählt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.