6 Kommentare zu “POLIZEI: FLÜCHTLINGE ANZEIGEN BRINGT NIX, DU OPFER!

  1. Ich habe noch nie gehört, dass sich Deutsche Männer an Musel-Damen oder deren Kindern vergriffen hätten. Obwohl die Besatzer-Medien in immer kürzeren Intervallen von der „Zunahme Rechter Übergriffe und – Gewalt…“ schwadronieren, bleiben sie doch meist die Beweise schuldig.
    Auch vermute ich, dass vieles INSZENIERT war/ist/wird .Der angeblich angeschossene und daran verstorbene Polizist lebt. Vielleiche schlüpft auch mal eine ANTIFA-Dame unter die Burka und zeigt anschließend medienwirksam einen „Übergriff“ an! Mir ist mehrfach aufgefallen, dass „Übergriffe“ dann keine Erwähnung mehr finden, wenn d i e f a l s c h e n T ä t e r ermittelt wurden.

    • Die „Schutzsuchenden“ würden sich nicht an Deutschen Frauen vergreifen, wenn die Deutschen Behörden dies nicht zuließen. Was gibts über diese Farce noch zu diskutieren?

  2. traurig,aber es muss erst die Tochter des Amtsleiters treffen ,oder des Polizisten.aber die sind ausführlich gewarnt,nicht in die Nähe zu gehen.Aber wenn immer mehr solcher Testosteronbullen hierherkommen,wird es bald überall eng.Richtig,dann wachen wenigstens die Schlaftabletten auf,bevor die Traumblase platzt.und das Blut über die schuhe läuft,die teuren.Ich hör schon jetzt das Ensetzen rufen;Oh,mein Gott!!!!!Welcher darfs denn sein,der Jehova oder Allah,oder Christos,haben ja die Auswahl,taugen alle nichts.

  3. ..wegen NÖTIGUNG. facepalm
    Entweder eine Finte, oder es zeigt wie wenig die Gesetzeshüter selbiges kennen.
    Nötigung hat immer einen finanziellen Hintergrund per Definition.
    Armes Deutschland

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.