4 Kommentare zu “Die Vulgäre Analyse endgültig als Desinformant entlarvt!

  1. Also wenn SOUVERÄNITÄT ALS DEUTSCHER STAAT (oder womöglich dann die 26 Bundesstaaten, sofern sie sich im einzelnen dafür entscheiden) absolut keine Rolle spielt, dann weiß ich nicht, warum es Waffenstillstände gibt, warum alle anderen Staaten eine Verfassung haben, warum gerade die Auflösung der Sowjetunion gezeigt hat, dass die angegliedert gewesenen Staaten keine eigene Verfasung hatten, weil sie im System unterjocht waren und sich sodann umgehend in den Neunziger Jahren eigene Verfassungen (wieder) gegeben haben.

    Warum sollte dann Adenauer gesagt haben: „Wir haben nicht Auftrag vom Volk, sondern Auftrag von den Alliierten“!
    Und Carlo Schmid: „Wir haben keinen neuen Staat zu gründen“.
    Und Wolfgang Schäuble: „Deutschland ist seit dem 8. Mai 1945 nie mehr voll souverän gewesen“.
    Und Theo Waigel beim Schlesiertreffen 1989: „Es gibt keinen völkerrechts-wirksamen Akt, der die deutschen Ostgebiete vom Reich abgetrennt haben könnte.“
    usw. usw. usw.

    Also wenn Besatzung durch Amerika oder Souveränität des Deutschen Staates „ein und dasselbe“ sind, worüber reden und schreiben wir uns hier den Mund und die Hände fusselig?

    Das EINZIGE, was doch vonnöten ist, IST EBEN SOUVERÄNITÄT! Das heißt doch gar nichts anderes, als „Befreiung von der Fremdherrschaft durch das Siegermächte-Konstrukt BRD“! – Und das soll „einerlei“ sein?

    Dann können wir hier doch sogleich alle „zusammenpacken“ und uns treiben und führen und lenken lassen, wohin immer diese Herrschaften wollen, die das schon 71 Jahre tun! Also endlich auch zu System-Konformlingen werden, dann gibt es keine zweierlei Meinungen mehr und alle könnten wohl „glücklich“ sein?

    • Offen gesagt, stellen sich mir ALLE Nackenhaare auf, bei dem Gedanken, das völlig Irre und volksfeindliche Elemente, wie Göring-Eckardt, eine Roth bzw, Merkel oder Kahane eine „völkerrechtlich anerkannte“ Souveränität in den Händen hielten.

      Dann ist nämlich deren Schei()e formaljuristisch legal.

      Und deswegen kann der Weg eben nur dieser sein: Vom souveränen Bürger, hin zur souveränen Subsidiarität von Gmeinschaften und Gemeinden, und erst abschließend der staatlichen Souveränität.

      Ich weigere mich einfach, einem durchgeknallten Anti-Fa-Pennerl die Souveränität zu zuerkennen! Ein Typ, der nicht mal selbstständig arbeiten, geschweige auch noch denken kann.

      Und vor diesem Hintergrund ist es einfach völlig Banane, auf einen Politiker zu hören: Echte Souveränität geht nämlich genau umgekehrt: Der Politiker hört auf den souveränen Bürger

      Und so steht es im Übrigen sogar im Grund-B-esetz!

      So – und mit diesem „Wissen“ bewaffnet, guckt Euch doch bloß mal Polit-Talks an: Da sitzt nicht einmalEIN EINZIGER Bürger?!?! Und die blasen 24 Stunden am Tag ihre perversen Ansichten in’s Gesicht – allein hier steht also schon alles auf dem Kopf – merkt aber keiner!!!

      Denn sie sind EINZIG UND ALLEIN GEWÄHLT UNS ZU ZUHÖREN! Und UNS zu DIENEN!

      Jeder, der sich von einem Politiker „einfangen“ läßt, ist einfach nicht souverän: Er hat keine eigene Interessen, keine eigene Meinung, keine Ahnung, kein Rückgrat, kein Anspruch auf Eigenständigkeit, kein persönlichen Willen, keine eigenen Lebensziele, und auch keine Lösungen

  2. „Seine“ diese Äußerungen zu Israel halte ich auch für fragwürdig und deine Kritik ist auch gerechtfertigt, aber sich gegenseitig der Desinformation zu beschuldigen hilft nun leider auch nicht wirklich weiter. Die „Flüchtlingskrise“ ist nunmal leider das Thema, das am meisten den Alltag und das Leben von sehr vielen beeinflusst und zum Schlechteren verändert. Und für viele könnten die Beiträge der „vulgären Analys“ der erste Gedankenanstoß und Augenöffner sein. Egal, ob „wir“ das gutfinden oder nicht. Beim „Zerberster“ alias „Brandon Lakefield“ sind auch die „Flüchtlinge“ das Schwerpunktthema. Ich unterstelle mal den Schreibern hier bei Terraherz, das sie in der Lage sind zu differenzieren, abzuwägen und zu filtern, was für sie wichtig ist.

    Man kann es drehen und wenden wie man will, aber das Wichtigste finde ich ist, das die Menschen wieder lernen für sich selbst zu denken und selbstständig zu Ergebnissen zu gelangen. Denn wenn sich der Verstand und die Vernunft durchsetzt und Bahn bricht, dann werden die Menschen zwangsläufig den „richtigen“ Weg finden und herausfinden was gut und was schlecht für sie ist.

  3. Meine Güte – es ist zum Verzweifeln, mit diesen ewigen BR(i)D-lern…..

    Meine eigene Wenigkeit ist ja ein wirklich nicht zu verleumdender BR(i)D-Gegner. Und aus dieser Position heraus kann man mir also nicht wirklich den Vorwurf eines Desinformanten machen.

    Aber diese (Schei())-Herumreiterei auf dem Thema Souveränität bringt uns doch keinen einzigen Millimeter weiter! Das möchte ich Euch mal an einem ganz trivialen (und privaten) Beispiel klar machen – etwa meinen Sohn. Stellen wir uns also mal vor, ich hinterlege bei einem Notar eine korrekt verfaßte Urkunde, worauf steht „Mein Sohn, geboren am…..ist ab dem 1.Januar 2017 voll souverän“

    Was wäre dann? Ist er dann souverän? Ist es nicht vielmehr eine notariell beglaubigte Lüge? Kann er dann alles machen (wie Auto fahren)? Nein, nchts von alledem!!!

    Es kann in dieser Folge also kein Papier geben, was diesen Umstand (grotesker Weise auch noch mit Datum und Uhrzeit) feststellt oder festlegt: Das ist Kindergarten!

    Mein Sohn ist also nur dann „souverrän“, wenn er selbst die Souveränität erarbeitet hat. Und das hat überhaupt nichts damit zu tun, ob ich ihm den beschissenen Zettel in die Hand gebe, oder auch nicht. Soll heißen: Wenn mein Sohn tatsächlich souverän ist, dann schei()t er einfach auf meinen blöden Zettel, und lebt diese Souveränität. Ob ich das will, oder auch nicht – PUNKT

    Und wenn sich ein BR(i)D-Kindergarten-Burger einbildet, wenn er diesen verdammten Zettel hätte, wäre plötzlich alles anders, dann träumt mal weiter

    Denn ein Staat istg nun einmal nur so souverän bzw. unsouverän, wie die Mehrzahl seiner „intellektuellen Elite“ Und gibt es diese souveräne „intellektuellen Elite“ nicht, dann könnt Ihr Euch das Papier auch an den A…. klatschen.

    Oder anders formuliert: Wenn die BR(i)D nur aus unsouveränen Dumpfbacken besteht, woher soll dann die Souveränität kommen – aus welcher Kraft hervorgehen????

    Insofern könnte man fast sagen: Eigentlich seid Ihr die Desinformanten

    Klingt komisch, ist aber so. Und das beste Beispiel ist doch – nachweislich – der verheerende Zustand einer CDu: Die werden von einer so abartig und verblödeten „Dame“ geführt, die (für deutsche Verhältnisse) so dumm und abartig ist, das es jeder Beschreibung spottet. Und trotzdem istg unter diesen 100.000 nicht ein einziger, der dies Souveränität hätte, sie „aus dem Fenster zu schmeißen“

    Was glaub Ihr also, was passieren würde, wenn man dieser Versammlund Christlich-Deutscher-Unions (Idi()ten) nun so ein Papier in die Hand drückte????

    Die Antwort ist ganz einfach : GAR NICHTS!

    Und erst Recht nicht dann, wenn sich zusätzlich obiger CDU-Kasper auch noch ein völlig Amok laufendes BR(i)D-Volk versammelt.

    Werdet mal selbst souverän – da liegt nämlich der Hase im Pfeffer!!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.