7 Kommentare zu “13. AZK – Die Angst vor dem Islam – Mag. Amir Muhammed Adiib Zaidan (Syrien)

  1. Die Strategie der Islamisierung einfach erklärt:

    Warum der Islam keine echte Vergebung kennt:

    Und wie sich der Koran selbst widerspricht:

  2. Ein völliger Griff ins Klo, weil ich selbstverständlich auch den Kindern und Enkeln von Ivo Sasek nicht wünsche, wie es mir selbst schon vor vielen Jahren passiert ist, von muslimischen Bayuffen in Deutschland völlig grundlos hinterrücks überfallen und, am Boden liegend, mit Tritten gegen den Kopf bewußtlos und „Krankenhaus gemacht“ zu werden!

  3. Gut gedacht ist nicht gut gemacht. Das ist genau das was die Massenmedien auch seit Jahrzehnten tun. Der Islam ist friedlich, wir sollten uns alle ganz doll liebhaben und wer von euch friedlichen und eingeschüchterten Bio-Deutschen nicht sofort und begeistert mitmacht, der ist ein dummer Hetzer und Spalter und ist natürlich selber daran Schuld das die Welt so ist wie sie eben ist.

    Fakt ist das diese inszinierte, organisierte Masseneinwanderung ein geplanter Genozid an den Weißen und insbesondere an den Deutschen ist. Fakt ist das der Islam und der Koran dafür als Werkzeug benutzt wird. Wenn der Islam durch und durch lieb und freidlich wäre, dann wäre er für die selbsternannten Eliten dafür unbrauchbar.

    Wenn man das verstanden hat, dann erfolgt das Differnzieren gut von böse automatisch. Da braucht es keine stundenlangen Referate darüber wie gut und friedlich etwas mal war und/oder noch ist. Solche Referate führen.

  4. Ein Wissenschaftler schafft vorzugsweise neues Wissen. Deswegen nennt man ihn ja auch so. Welches neue Wissen hat aber der Islamwissenschaftler geschaffen damit er so genannt werden
    darf ? Ist das Monomane Wiederholen dessen was im Koran steht eine Wissenschaft ? Nein ? Das dachte ich mir…

    • Ja,und dann nur die guten Seiten vorzeigen,die bösen werden garnicht erwähntoder als fälschung bezeichnet.Es ist wie mit unserem lieben gott,der im alten Testament ein blutgieriger Despot ist..Wir sind für sie Ungläubige,Schweine,mehr nicht.Das werden wir bald sehen,wie sie mit uns umgehen.Wer es bis dahin noch nicht gefressen hat,der wird gefressen.Schade,es wird eine böse Zeit,hatte mir die letzten Jahre anders vorgestellt,nicht als reicher Mann,aber ich wollte schon glücklicher wie jetzt leben,jetzt kann ich nicht mal mehr angeln gehen,weil es so teuer geworden ist.Da reden die von Multikulti ,und friedlichen Zusammenleben,und was tun sie?Sie sind von mir nicht eingeladen worden und ich hab auch die ganze Ferkelbande nicht gewählt und trotzdem beschmutzen sie meiinen Namen,häufen Schulden auf meinem kopf und drücken mir beleidigende“ Nachbarn“ auf,die mich mir der Geste des Kopfabschneidens grüssen.

      • @umherrgottswillen

        „…jetzt kann ich nicht mal mehr angeln gehen,…“

        Mein Rat: geh trotzdem Angeln denn es ist dein Land, dein Fluss, dein See…du bist niemandem Wegezoll schuldig ! Aber nimm keinen Ausweis mit und sage kein Wort. Und wenn sie dich mitnehmen wollen, dann geh eben mit. Einen Tag eingesperrt und du wirst zum Helden…!

        Ich bin zwar größtenteils Veganer, aber ich denke das jeder das Recht haben muss seine Nahrung zu Schiessen oder zu Angeln wenn ihm danach ist, oder er Hunger hat. So einfach ist das aus meiner Sicht. Und ich würde niemals jemandem, trotz meiner anderen Essgewohnheiten, dafür verurteilen wenn er sich mal nen Fisch fängt.

        Aber lass ihn solange Luft schnappen bis er erstickt. Ich finde dass das auf den Schädel hauen nicht gut ist. Kann ich dir jetzt auch nicht genau erklären, aber ich finde man muss dem Tier eine Chance lassen. Auch wenn er an Land ist. Klingt vielleicht irgendwie blöd oder so, aber ich empfinde es nicht als Drama wenn ein Fisch erstickt, aber als irgendwie „ungesund“ wenn man ihn erschlägt.

        Auch bin ich nicht Religiös, glaube nicht an Gott. Aber jeder der möchte, oder so erzogen wurde, hat sein Recht diesem oder jenen Glauben glauben zu schenken und ihm durch spezielle Handlungen nachzukommen.

        Ja, es wird eine böse Zeit. Die Schwachen und kleinen werden es nicht schaffen. Es ist immer so: Der Mann stirbt im Krieg, die Frau wird vergewaltigt. Es scheint nichts anderes zu geben.

        Ich bin nicht überrascht, es macht mir nichts aus, das ich als Ungläubiges Schwein gesehen werde. So weiß ich auch, wer die sind…Entwicklungsresistente Barbaren !

        Wir Deutsche haben achtzig Nobelpreise. Wieviel haben die…?

        Wir haben echte Wissenschaftler. Die haben Islam Schein – „Wissenschaftler“. Welche Art Wissen haben diese sogenannten Islamwissenschaftler geschaffen ? Keins ? Das überrascht mich nicht.
        Sie haben den Begriff der Wissenschaft Okkupiert, für sich in Anspruch genommen, ihn in Wahrheit nur beschmutzt indem sie endlos diesen unerträglichen Müll Widergekäut haben den irgendein Schwachkopf vor Jahrhunderten abgesondert hat !

        Naja, wie auch immer…geh trotzdem Angeln 🙂

        (Denn niemand weiß wieviel Fische, oder andere Tiere, sich der Afrikanische Bereicherer Illegal fängt…)

  5. alles gut inzenniert.Aber für mich ist das Glaubensprogramm das entscheidende,wie werden andersgläubige Menschen gesehen und behandelt.In der Vergangenheit hat der Islam schon zweimal versuchtEuropa einzunehmen,das ist eine Tatsachen,genau wie das Christen tum zwei Kreuzzüge in den nahen Osten im Namen ihres Gottes geführt hat,beide mit Feuer und Schwert.Und beide Religionen haben nicht abgelassen,ihre Kämpfer auszurüsten und auszubilden,um andere Menschen zu töten.Jeder hat seine Gründe,im nationalen Interesse.Und bei beiden Religionen wird der kleine Mann nicht gefragt,wird benutzt.Und so ist es wieder ,diesmal zum dritten und letzten Mal.Wir sind nicht in der Lage,unsere mordsüchtigen Kinder vom Vorhaben abzubringen,sie sind verblendet und wer nicht hören will,muss fühlen.Da können wir reden,bis uns der Mund fusselig wird.Bei den Moslems wird in den Gotteshäusern zum Jihad,zum Mord an den Urfeinden,den Christen aufgerufen,was bei uns in der Kirche gepredigt wird interessiert mich nicht mehr.Aber so offen wird nicht zum Genozid aufgerufen wie in diversen Moscheen,Koranschulen und Synagogen.
    Es ist beschlossen,das es nur einen Sieger geben muss,und deshalb müssen die anderen vernichtet werden.So das Konzept der neuen Götter.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.