8 Kommentare zu “JABER AL-BAKR LÜGE – WURDE ER AUS DEM WEG GERÄUMT? | ZERBERSTER

  1. Wegen schlechter Haftbedingungen in D nimmt sich so ein „Flüchtling“ wohl kaum das Leben. Das Ding mit dem sich mit einem Kleidungsstück Erhängen in der Zelle ist schon so uralt und abgedroschen, da hört man schon im Keller die Bartwickelmaschine brummen. Ist denen da wirklich nichts besseres eingefallen? Das ist ne Nebelkerze und sonst nichts.

  2. Für wie blöd sollen „wir“ denn noch gehalten werden?
    Das heißt, wie blöd muss man sein, um andere für immer noch blöder zu halten?

    Alles abbestellen, TV rausschmeißen und sie in ihrer eigenen Suppe garen lassen!

    Nach Mitteln und Wegen suchen, wie wir diese verfluchte Situation in diesem Land endlich zum Guten ändern können!

  3. Nein ,ein moslem nimmt sich nicht das Leben.Es ist die unehrenhafteste Art des Todes,für einen Jihadkämpfer eine Schande.Er wie alle jungen Kämpfer sind nach Europa gekommen,um durch die Tötung von uns Ungläubigen den Traumhimmel voller Jungfrauen zu zu erreichen.Er ist vielleicht schon längst ausgetauscht worden,ist frei und kocht neue Attentate im Dienst des BND aus.

  4. Die ganze Geschichte ist ein Fake, um von dem CETA Skandal abzulenken! Mauscheleien hinter verschlossenen Türen, angeführt von der SPD ! dafür präsentieren die Medien auf allen Kanälen diesen Blödsinn!

  5. Im Leben kein Festhalten. Mein erster Gedanke war Schlaf, die Gesichtsmuskeln sind in der Tat entspannt. Jemand Arzt, der das ließt? Sehr guter Einwurf.

  6. Das Bild kam mir gleich schon komisch vor. Seine Haltung und sein Gesichtsausdruck passt nicht zu der angeblichen Situation! Ich vermute, daß der bei dieser Aufnahme schon längst tot ist.

    Wenn man mich so in den Schwitzkasten nimmt, dann habe ich doch irgendwie ein angestrengtes Gesicht, muß nach Luft schnappen, verdreh vielleicht etwas die Augen.

    Die ganze Sache ist so oberfaul, daß schon im Mainstream Kommentare kommen wie „Steilvorlage für Verschwörungstheoretiker….“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.