3 Kommentare zu “Der Herr der Germanen

  1. Lösung:

    *

    1) Wahrheit, Wahrheit, Wahrheit für das deutsche Volk endlich AUF DEN TISCH! Ende mit Maulkorb-Erlass Paragraph § 130, der ein Denk-, Schreib-, Rede-, Auftritts- und Informationsverbot in die eine, richtige Richtung darstellt.

    *

    Freigabe aller geheim unterdrückten mind. 35.000 Buchtitel der Revisionisten. Ende mit der gigantischen verheimlicht zionistischen Zensur in Deutschland, Ende mit Auftritts-, Rede-, Schreibverbot und Informa-tionsverbot in die eine, richtige Richtung.

    *

    Ende des Rufmords der Revisionisten und der deutschen Patrioten durch verheimlicht jüdische Zionisten. Ende mit Schuldeinhämmerung durch das jüdisch-zionistische Lügenmedienmonopol. Freilassung und Entschädigung und Ehrung aller zionistisch geschädigten, inhaftierten und verfolgten und psychoterrori-sierten Revisionisten und sonstigen Wahrheitsfinder und -verbreiter. Freie Meinungsäußerung und freie Meinungsbildung ohne die gigantische geheime Zensur der letzten 71 Jahre von Millionen von Buchtiteln.

    *

    ALLES MUSS AUF DEN TISCH!

    *

    Lest die Bücher der Revisionisten (= hochkarätige unabhängige Wissenschaftler und Zeitzeugen aus dem In- und Ausland, die sich einzig und allein der Wahrheit verpflichtet fühlen, und ihren mind. 35.000 Buchtiteln, in denen sie die angebliche „Vergasung von Juden“ schon vor Jahrzehnten akribisch unter-sucht haben, und zwar chemisch, physikalisch, kriminaltechnisch d.h. forensisch, technisch, medizinisch, staatsrechtlich, die Echtheit von Dokumenten und Fotografien prüfend, die Glaubwürdigkeit von angebli-chen Beweisen und Zeugen prüfend, die Umstände prüfend unter denen Zeugenaussagen entstanden oder unterschrieben wurden, 30-60 Jahre unter strengstem Verschluss gehaltene Staatsarchive prüfend, usw. Alle diese Bücher sind im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten heimlich, still und leise zionis-tisch und jüdisch unterdrückt, die Wissenschaftler wurden meist heimlich, still und leise zu Unrecht straf-verfolgt, in geschlossener Psychiatrie oder in Haft mundtot gemacht, ermordet durch Verkrebung oder Ver“selbst“mordung oder Verunfallung, beruflich und existenziell ruiniert. Ihre 35.000 Buchtitel z.B. hier zu finden:

    *

    file:///C:/Users/Home/Downloads/Voices-Stim-men%20_%20German%20Victims%20B%C3%BCcherliste%20der%20Revisionisten%20sehr%20gut.htm

    *

    Lesen Sie vielleicht als erstes „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik und sehen Sie sich die Videos an mit Interviews mit Revisionisten wie Professor Robert Faurisson und Paul Rassinier und Ernst Zündel und Alfred de Zaya, sowie das Video von Conrebbi „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“. Und lesen Sie die Bücher „Der erste Leuchter-Report“ vom US-Dipl.-Ing. Fred Leuchter sowie „Rudolf-Gutachten“ von Dipl.-Chemiker Germar Rudolf. Dann die Bücher über die Rheinwiesenlager, z.B. „Der geplante Tod“ vom Kanadier James Bacque, „Verbrechen am deutschen Volk“ von Erich Kern.

    *

    Hier der link zu dem Buch „Die neue Weltordnung und der Holocaust“ vom Revisionisten Jürgen Graf, das man hier kostenlos herunterladen, speichern und lesen kann (150 Seiten hieb- und stichfeste Beweise gegen die Verga-sungslügen):

    *

    http://nsl-archive.tv/Buecher/Nach-1945/Graf,%20Juergen%20-%20Die%20neue%20Weltordnung%20und%20der%20Holocaust%20(2008,%20150%20S.,%20Text).pdf

    *

    Darin ist auch zahlreiche weiterführende Literatur genannt, von der die meisten durch die gigantische 71jährige Zensur in Deutschland noch nie etwas gehört haben, obwohl die Entlarvungen der Lügen durch diese hochkarätigen verleumdeten weltweiten Wissenschafter und ihre der Wahrheit Bahn brechenden Bücher schon jahrzehntelang e-xistieren.

    *

    Lesen Sie nichtkirchliche Originalbücher aus der Hitlerzeit und aus der Zeit Bismarcks, und nichtkirchli-che Schriften aus den letzten 400 Jahren, die allesamt brutalst unterdrückt wurden und aus dem Verkehr gezogen und beschlagnahmt wurden und werden von Kirchen- und Klösterzionisten- und freimaureri-schen Zionisten, und auch von einfachen Juden, die all diese Verbrechen decken. Das deutsche Volk soll nach jüdischem Willen niemals die Wahrheit über seine eigene Geschichte der letzten 400 Jahre und der letzten 2000 Jahre erfahren, nichts über seine jüdisch-zionistischen Feinde im eigenen Land erfahren, die schon unzählige Male entlarvt wurden, nichts über die jüdischen freimaurerischen, kirchlich-klösterlichen Verbrechen und die jüdischen Völkermorde am deutschen Volk erfahren, nichts über die jüdischen Ge-schichtsfälschungen und über die jüdische gigantische geheime Zensur und den jüdisch-freimaurerischen Raub von Patenten, deutschenm Staatsgold, unschätzbaren Kunstwerken, wertvollsten Büchern und Forschungsergebnissen erfahren, zionitische Diebstähle deutschen Volkseigentums, die seit 71 Jahren aufs Unerträglichste herrschen.

    *

    2) Alle die dreisten jüdisch-zionistisch-freimaurerisch-klösterlich-kirchlichen Geschichtslügen und -fälschungen über die Hitlerzeit hell beleuchtet auf den Tisch! Alle jüdisch-zionistischen Geschichtslügen und -fälschungen über die Zeit bis zurück zur jüdischen, blutigen, grausamen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen, hell beleuchtet auf den Tisch! Alle seit Jahrzehnten jüdisch-zionistisch (= auch freimaurerisch-klösterlich-kirchlichen) unterdrückten und gestohlenen Millionen (!!!) von Buchti-teln mit Wahrheit frei zugänglich für alle Deutschen auf den Tisch, die die Judenlügen gegen das deut-sche Volk ja schon vor Jahrzehnten hieb- und stichfest als Lügen und Fälschungen entlarvt haben!

    *

    3) Identifizierung jedes einzelnen jüdischen Zionisten und jedes den Zionismus unterstützenden Juden in Deutschland.

    *

    4) Absetzung der jüdisch-zionistischen Besatzermedien (Presse, Verlage, Rundfunksender, Fernsehsen-der, Google, Amazon, Wiikipedia, Filmindustrie, Musikindustrie, Filmverleih, Druckereien, Groß.- und in-zelhandel von Zeitungen, Zeitschriften und Büchern und Filmen u.v.a.m.), der jüdisch-zionistischen Be-satzerregierung und Besatzerministerien, der jüdischen Zionisten in Freimaurerlogen, Kirchen, Klöstern, Banken, Wirtschaft, Beamtentum und in politischen Schlüsselstellen und obrigkeitlichen Ämtern, Abschaf-fung des haftungslosen jüdisch-zionistisch erfundenen Parteiensystems.

    *

    Stattdessen persönlich haftende, direkt vom deutschblütigen Volk gewählte, germanisch-blütige, bewähr-te persönlich haftende Fachleute als Vertrauensleute, die über die mind. 2000jährigen, verdeckten und offenen jüdischen Kriege gegen das germanische bzw. deutsche Volk, über alle jüdischen Lügen, Heim-tücken, Fälschungen, Gemeinheiten, Täuschungen, Verbrechen, Morde, Massaker und Hinterlistigkeiten, Schmeicheleien und Heucheleien und Theaterspielereien des Judentums gegen das germanische und deutsche Volk bestens Bescheid wissen und das deutsche Volk davor zu schütze wissen, eine Wiederho-lung zu verhindern wissen, und die diese heuchlerischen kriminellen Elemente, in Regie der Freimaurer-logen und in Regie von Staats- und Kirchen- und Klöster-Amts- und Würdenträgern, zur Rechenschaft ziehen.

    *

    4) persönliche Haftung und Bestrafung der Täter, Mittäter, Profiteure und Vertuscher, die persönlich zu haften haben, drei Generationen vor und zurück, nach jahrtausendelang bewährtem germanischem Recht, mit dem eigenen Vermögen und Leben, für alles vorsätzliche Tun und Lassen, das dem deut-schen Volk zum Schaden gereichte. Wiedergutmachung am deutschen Volk.

    *

    5) Aufklärung über die mind. 30.000jährige Hochkultur unserer Vorfahren, der Germanen. Wir Deutschen brauchen keine jüdisch erfundene Religion, die ein Seelenmord an unserem Volk ist und vom Judentum zur Entwaffnung und zur Selbstentwaffnung des deutschen Volkes erfunden und uns zwangsweise auf-oktroyiert wurde.

    *

    Zurück zu unserer arteigenen germanischen Hochkultur: das Göttliche erkennen in den klugen, schöpfe-rischen, idealistischen Willens- und Tatmenschen, Denkern und Forschern der eigenen Rasse mit edlen Tugenden und hoher Gesittung, die ganz ohne Gesetze edel und hochgesonnen handeln im Sinne des Wahren, Guten und Schönen, für das Wohlergehen des eigenen Volkes und der eigenen Rasse (ohne andere Völker und Rassen und deren Eigenheiten zu schmälern oder zu schädigen), in unserer arteige-nen, ausbeutungsfreien, zinswucherfreien, zionistenfreien Gesellschaftsform, und im Sinne von „Ge-meinnutz geht vor Eigennutz“, das Göttliche erkennen in der Natur und ihrer natürlichen Ordnung, in der Sonne und der Mutter Erde als Spender aller Tages- und Jahres-Ordnung, als Spender allen Lebens und Gedeihens auf der nördlichen Halbkugel, in edlen Tugenden (Wahrheitsliebe, Vernunft, Tatkraft, Willens-kraft, Fleiß, Forscherdrang, Können, Wissen, Bildung, Geschicklichkeit, Ehre, Treue, Gefährtschaft, Ka-meradschaft, Selbstbeherrschung, Selbstzucht, Mut, Ritterlichkeit, Anmut, Kraft, Ausdauern, schöpferi-sche Arbeit, Kunstfertigkeit, Liebe zum eigenen Volk und zur arteigenen jahrtausende überlieferten deut-schen Sprache und HOCHkultur mit ihrer arteigenen jahrtausendealten Sonnenverehrung, Sanges- und Musikkultur, Reigentänzen, Jahreszeiten-Brauchtum, Wahrheit als oberste Richtschnur, Sinn für das Wahre und Echte und Gute und Schöne, Liebe zum eigenen deutschen Volk und zur Heimat, Kinder- und Naturliebe, Liebe zu den einheimischen Tieren des Gehöfts, der Wälder und Lüfte, hohe Gesittung, ohne dass Gesetze dafür notwendig wären.

    *

    Aber auch Wehrhaftigkeit und Hass und Härte gegen Feinde im eigenen Land und von außen. Auch das ist eine hohe germanische Tugend.

    *

    Ebenso Heiratsschranken gegenüber anderen Rassen. Denn man wusste schon jahrtausendelang, auch aus dem Tierreich, das Rassemischungen spätestens ab der zweiten Generation unedle Bastarde mit körperlichen, geistigen und seelischen Mängeln und schlechten Charakteren wie Bösartigkeit, Gemein-heit, Heimtücke, Hinterlist, Gewissenlosigkeit,Skrupellosigkeit, Verlogenheit, Missgunst, Gier, Triebhaftig-keit, Neigung zu Süchten, Unberechenbarkeit und gespaltene Persönlichkeiten ergeben, auch eine Am-sel vermischt sich nicht mit einem Staren, obwohl beide Vögel sehr ähnlich aussehen u.v.a.m..

    *

    Das Göttliche erkennen in der Ehe zwischen gleichgearteten der eigenen Rasse, in der Mutterschaft, in der ehelichen Gefährtschaft, in den eigenen Kindern und im Kinderreichtum, in der Rassereinheit, in der Familie und Sippe, in den ehrwürdigen Ahnen, im Zusammenhalt von Ehe, Familie, Sippe und Volk der eigenen germanischblütigen bzw. deutschblütigen Rasse, im Wissen um das jahrtausendealte Erbe un-serer germanischen arteigenen Hochkultur, auf ein unschätzbar wertvolles Wissen, das unsere Vorfahren erarbeiteten und, von Generation zu Generation weiter aufbauend, weiterentwickelten, welches uns Deut-schen jedoch seit 71 Jahren systematisch jüdisch-zionistisch (= auch jesuitisch-freimaurerisch-kirchlich-klösterlich) gestohlen und unter strengsten freimaurerischem und kirchlich-klösterlichem Verschluss gehalten wird, zum eigenen Gebrauch durch zionistische Juden und Juden, für uns Deutsche jedoch völ-lig gefälscht wurde, wobei wir Deutschen gleichzeitig von unseren germanischen Wurzeln, von unserer eigenen einmalig reichen und präzisen deutschen Sprache und unserer arteigenen Sonnen- und Natur-verbundenheit und von unseren Wurzeln und unseren innersten arteigenen Musik-, und Sanges-, Tanz- und Seelenbedürfnissen systematisch entfremdet und völlig getrennt wurden, auch durch gezielte Spal-tung und Entzweiung der Ehen, der Familien, der Sippen und der Generationen und durch außerfamiliäre und außerhäusliche, feindliche Fremdbetreuung und feindliche Fremderziehung unserer Kinder ab Säug-lingsalter, unserer Alten und Kranken, oft in weitgehend geschlossenen Einrichtungen, immer mit jüdisch-zionistischer Leitung und Personal. Auch die Einrichtungen von Diakonie, Caritas, Hospize, Integra, Ta-feln, ebenso wie die Sozialverbände wie Arbeiterwohlfahrt, Paritätischer Wohlfahrtsverband u.ä. sind zio-nistisch besetzt und geleitet und dienen deutschfeindlichen Zielen.

    *

  2. Wer ist seit Ende des II. Weltkrieges verheimlichter zionistischer Jude in Deutschland, gibt sich aber als Deutscher aus?
    *
    1) Wir Deutschen dachten, wir hätten deutsche, aber fremdbestimmte Politikdarsteller, als „deut-sche“ Regierung und „deutsche“ Ministerien. NEIN! Es sind verheimlicht jüdische Zionisten (d.h. deutschfeindliche bis deutschtodfeindliche, politisch aktive Juden aus Freimaurer- (= Unterneh-mer-, Banken-, Versicherungen- und Beamten-), Jesuiten-, Kirchen-, Freikirchen und Klösterkrei-sen und scheinhumanitären Kreisen), die sich als Deutsche ausgeben.

    *

    Wenn man das erst einmal herausgefunden hat, fällt es einem wie Schuppen von den Augen, und man erkennt klar die inneren Feinde im eigenen Land:

    *

    ALLE Parteien (vielleicht außer die völkischen, nationalen), alle OBRIGKEITLICHEN STELLEN UND SCHLÜSSELSTELLEN in Deutschland sind seit dem Ende des II. Weltkrieges jüdisch-zionistisch besetzt, und auch die jüdischen einfacher gestrickten Schläfer in unserem Land, die auf den zionistischen Anpfiff zum großen Finale gegen das deutsche Volk warteten, zeigen heute ihr wahres deutschfeindliches und asylantenfreundliches Gesicht, denn sie wissen, dass die Asy-lantenflut weitgehend aus Juden besteht, die als „syrische Flüchtlinge“ bezeichnet werden, und aus militärisch ausgebildeten fremdrassigen Söldnern in Zivil im Dienst des deutschtodfeindlichen Zionismus, und dass diese zionistisch mit voller Absicht seit 2014 hierher eingeladen und eingeschleust wurden von der Bundesregierung und Kirchen/Klöstern selbst. Wie schon oft in der verheimlichten Geschichte Deutschlands, werden verheimlichte Juden nach Deutschland eingeschleust, diesmal aus Israel, dem Iran, Irak, Ägypten, Libyen, Pakistan, Afghanistan, Albanien, Nordafrika, Zentralafrika, China, Türkei, Ost-europa, Afrika und aus aller Welt, als angebliche Flüchtlinge. Deutschland soll zum reinen Judenstaat gemacht werden (auch die Auswanderungssendungen der letzten Jahrzehnte dienten diesem Zweck), unter Vertreibung, an-den-Rand-Drücken, Verkrebsen, Gesundheitlich-Schädigen und Ausmerzen der Echtdeutschen.

    *

    Zionisten und Kommunisten, und auch die meisten einfachen Juden, gehen immer nur zum äußeren Schein im Wirtsvolk auf, fühlen, denken und handeln jedoch deutschfeindlich bis deutschtodfeindlich, sind fast immer verheimlichte bolschewistische Kommunisten, und unterstützen aktiv die zionistisch er-fundenen Greuellügen gegen das deutsche Volk.

    *

    Wobei sich BEIDE, Juden und Zionisten, immer und unter allen Umständen nach außen als Urdeutsche ausgeben. Ihr Auftreten ist scheinheilig-fromm, heuchlerisch, bieder, leutselig. Sie sind perfekte Schau-spieler. Gern mimen sie, ein urdeutsches Schlafschaf zu sein, wobei sie sich das Deutschtum demonstra-tiv überstülpen, mit unvorstellbarer Heuchelei, Frechheit und Dreistigkeit, jiddisch Chuzpe genannt, auch und besonders häufig sind Juden und Zionisten in Vorständen und Funktionen von Veteranenvereinen, Soldatenkameradschaften, Jagdvereinen, Trachtenvereinen, Schützenvereinen, Brauchtumsvereinen, Volkstanzgruppen, evang. und kath. und freikirchlichen Bibelkreisen, Kirchenchören, Gospelchören, Po-saunenchören, Diakonievereinen, Schützenvereinen, Fußballvereinen, Geschichtsvereinen, Wirtshaus-singen (auch als Veranstalter und Musikanten), Jagdgenossenschaften, Gesangsvereinen, Imkerverei-nen, eigenen sich seit Jahrzehnten aus alten deutschen Büchern, die dem Deutschen Volk gestohlen und alte deutsche Handwerkskünste wie guthandwerkliches Schreinern oder Tischlern, Drechseln, Zimmer-mannsarbeiten, Bienenzucht, Teichbewirtschaftung, Pflanzenzucht, Kunstschmieden, Musizieren Töp-fern, Bienenzucht, Weißnäherei, Klöppeln, Gartenbau, Teichbewirtschaftung, Pferdezucht, Waldbewirt-schaftung, Geflügelzucht, Schafhaltung, Ziegenhaltung, deutsche Volkslieder und Volkstanz, auch in his-torischen Vereinen, Musikvereinen usw. Ihre Ahnungslosigkeit ist gespielt. Fast alle Juden unterstützen aktiv den Zionismus.

    *

    Übrigens essen Juden und Zionisten ohne weiteres auch Schweinefleisch und Schweine-wurst. Juden sind längst auch blond und blauäugig, durch Genmanipulation schon vor 70 Jahren.

    *

    Ihre Religion ist der Anspruch auf zionistisches Alleineigentum Deutschlands, und auf zionistische Allein-herrschaft in Deutschland und über die ganze Welt, und zwar eine verheimlicht zionistische = kommunis-tische Diktatur, und auf zionistisches Alleineigentum der Erde, unter Schädigung, Zersetzung und Ver-derben der Völkerkulturen, unter Entrechtung, Enteignung, Verknechtung und Ausmerzung anderer Völ-ker, besonders der weißen, und da besonders des deutschen Volks.

    *

    Wer ist in Deutschland sonst noch jüdischer Zionist oder jüdischer Kommunist/Bolschewist? Antwort:

    *

    2) 99 % aller Massenmedien gehören nur 5 Zionistenfamilien. Sie und die allermeisten ihrer Ange-stellten sind zionistische Juden, also 99 % aller Journalisten, Redakteure, Verleger, Druckerei-Eigentümer und -angestellte, Fernsehen, Rundfunk, auch regionale und Satellitensender, Verlage (allen voran Bertelsmann mit mehr als 350 Unterverlagen anderen Namens und mit den sog. Thinktanks = Denkfabriken, die uns seit 70 Jahren vordenken und das eigene Denken abgewöhnen und uns eintrichtern, was wir zu denken haben, was sie uns mit allen psychologischen Mitteln der Propa-ganda, Gehirnwäsche und ihrer gehirnmanipulierenden, narkotisierenden Biowaffen eingeben zu den-ken), Zeitungen, Zeitschriften, Werbebranche, Musikindustrie, Unterhaltungsindustrie, Filmindust-rie, Buchhändler, Buchgroßhändler Bibliotheksleiter und -angestellte, Museumsleiter, Theaterlei-ter, Regisseure, Schauspieler, Berufsmusiker, Webseitenerstellungsfirmen, Webmaster, Copys-hops (Kopiergeschäfte), Twitter, Facebook, Wiki(=Lügi)pedia, Google, Amazon, Microsoft, Film-verleih, der gesamte (Un)kulturbetrieb ist jüdisch-zionistisch. „Information“ ist heute tagtägliche rund-um-die-Uhr stattfindende, zionistische Propaganda und Massenmanipulation, Geschichts-fälschung, Gehirnwäsche, Entzweien und Spalten des deutschen Volkes, der deutschen Familie, der deutschen Generationen, Aufbau von künstlichen Feindbildern, Einhämmern zionistischer Ge-schichtsfälschungen, Einhämmern von Schuldgefühlen, Selbstaufgabe, Denk- und Redetabus, Vertu-schung schwerster zionistischer Verbrechen und Gesetzesschändungen zum Schaden des deutschen Volkes, Ablenkung von Wichtigem durch Nichtigkeiten und Party, Erhöhung alles Jüdischen und jedes verheimlichten Zionisten, und Erniedrigung und Entseelung und Entmenschlichung aller Nichtjuden. Der Zionist lebt vom Diebstahl und von der Geschichtsfälschung, von der Lüge, von Vertuschung, vom Be-trug, von gigantischer Zensur und Geheimhaltung, und stirbt an der Wahrheit und Transparenz und an der freien Rede und an der freien Informationsbeschaffung, die uns in den letzten 70 Jahren stark einge-engt bis verunmöglicht wurde, zu manchen für uns Deutsche lebenswichtigen Themen sogar unter Strafe gestellt wurde.

    *

    Die größten verheimlichten Zensoren in Deutschland sind allesamt zionistisch. Es sind Kirchen und Klös-ter und Abteien und Orden aller christlichen und islamischen Religionen (über tausende von Verlagen und Unterfirmen, die den Kirchen gehören), und der Staat selbst durch BRD-Ministerien und nachgeord-nete Stellen bis zu den kommunalen Bibliotheken, plus die zionistischen Massenmedien und Monopole wie Google, Wikipedia, Amazon, ebay, Bertelsmann, Twitter, Facebook, zvab.com, Aufkäufer von Bü-chern.

    *

    3) So gut wie ALLE kirchlichen und klösterlichen Geistlichen, Seelsorger und Theologen (und ihre schein„christlichen“ engsten Anhänger, die sich um sie scharen), sind jüdische Zionisten, und zwar ALLER Konfessionen, denn Konfessionen dienen nur als Tarnung ein- und derselben zionis-tischen Wölfe im Schafspelz (falls eine dieser verheimlicht zionistischen Tarnungen auffliegt, steht die nächste schon bereit zum unauffälligen hurtigen Wechsel dorthin, als neuer Unter-schlupf). Die scheinbar konkurrierenden „christlichen“ Konfessionen wie evangelisch, katholisch, evangelikal, freikirchlich, sowie alle anderen scheinbar konkurrierenden separaten Abspaltungen (ebenso wie die islamischen Moscheen, denn auch der Islam hat verheimlicht jüdisch-zionistische Geistliche), sind allesamt verheimlicht zionistische Organisationen, sie dienen alle nur zur zionis-tischen Täuschung, zur Beeinflussung der Deutschen hin zur Schicksalsergebenheit und Selbst-aufgabe statt zur Tatkraft, Willenskraft und Wehrhaftigkeit gegen Feinde, die die edelsten Tugen-den unserer Vorfahren, der Germanen, waren (und ähnlich geschieht die Beeinflussung der Men-schen in islamischen Ländern), und zum Seelenmord der gutgläubigen vertrauensvollen Echt-deutschen (und Moslems). Zionistische Organisationen sind auch: Mormonen, 7-Tags-Adventisten, Methodisten, Baptisten, Kolping, Quäker, Mennoniten, Freie Christengemeinden, Landeskirchliche Gemeinschaften, Pfingstgemeinden, Adventisten, Neuapostolische, Orthodoxe, Scientology, Zeugen Jehovas, Pietisten, Orden, Quäker, Abteien, Christusbruderschaften, und wie immer sie sich auch sonst nennen. Das heißt, fast ALLE Pfarrer, Pastoren, Priester, Pfarrersfrau-en, Religionslehrer, Diakone, Vikare, Kapläne, Bischöfe, Päpste, Kardinäle, Missionare, „christli-che“ Schwestern und Brüder, muslimische Imame und natürlich alle höheren und höchsten kirch-lich-klösterlichen Würdenträger, Mönche, Nonnen, Klosterbrüder und -schwestern (Jesuiten, Ja-kobiner, Benediktiner, Johanniter, Samariter, Malteser, Opus Dei, Gideons, Franziskaner, Benedik-tiner, Dominikaner, Trappisten, Franziskaner, Johanniter, Zisterzienser, Taizé, Augustiner, Diako-nissen, Barmherzige Schwestern, Christusbruderschaften, Mutterhäuser, und wie immer sie sich nennen), sowie fast alle derjenigen, die sich um diese genannten kirchlichen und klösterlichen Kreise scharen und sich gern als „Christen“, „Helfer“, „Gutmenschen“ tolerant“ ausgeben (Pfarr-amtspersonal, Bibelkreise, Betkreise, Kirchenchöre, Gospelchöre, Posaunenchöre, Männerkreise, Frauenkreise, CVJM, christliche Pfadfinder, Hospize und Hospizhelfer, Integra, Frauenfrühstücke, „Helfer“- und „Freundes“kreise für Asylanten, kirchliche Organisationen wie Diakonie, Caritas, , Erzieherinnen kirchlicher Kindergärten und Kindergärten von Sozialverbänden, Misereor, globale und EU-Nichtregierungsorganisationen wie Human Rights Watch, Amnesty International, Ärzte ohne Grenzen, sogar Internationales Rotes Kreuz, u.a., und deren Unterorganisationen bestehen mehrheitlich bis fast zu 100 % aus kommunistischen und zionistischen, deutschfeindlichen Ju-den.

    *

    Kirchen und Klöster, Freikirchen und Sekten sind der innere Kern des deutschtodfeindlichen Zio-nismus, neben den Freimaurern und deren zahlreichen Unterorganisationen mit anderen, Humani-tät und Gutmenschentum vortäuschenden Namen.

    *

    4) Beamtentum ab der Nachkriegszeit, somit auch alle heutigen Beamtenpensionären ALLER Äm-ter und Behörden (z.B. Justiz, Polizei, Finanzämter, Geistliche (sind ja ebenfalls verbeamtet), Sta-tistisches Bundesamt und Bundesarchive (wo heute noch zionistisch gefälscht wird zum Nachteil des deutschen Volkes), Verwaltung aller Ebenen von Regierungs- und Ministerialverwaltung über Landratsämter bis Kommunalverwaltung, Bundesbank, Landeszentralbanken, Schulleiter UND Lehrerschaft und Schulpersonal aller Schularten (Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Fachschulen, Hochschulen, Universitäten, Volkshochschulen, Sonderschulen für Behinderte, üb-rigens auch schon Kindergärtnerinnen und Erzieherinnen: die Umerziehung und Entweiung und Spaltung der Familie und der Generationen fängt bereits in den Kindergärten an), Postbeamte, Bahnbeamte, Bundeswehr, Zoll, Bundesgrenzschutz (nennt sich heute Bundespolizei), Wasser-wirtschaftsämter, Forstämter, Telecom-Beamte, Rentenversicherung, Vermessungsämter, Land-wirtschaftsämter, Umweltämter, Arbeitämter heute Arbeitsagenturen genannt, und sonstige Be-amte und Beamtenpensionäre aller Behörden, Ämter und Verwaltungen), öffentlich Bedienstete.
    Alles jüdische Zionisten und Juden fast ohne Ausnahme, denn ab dem Ende des II. Weltkriegs bis mind. etwa 2010, wenn nicht bis heute, wurden Beamtenstellen und Stellen des öffentlichen Dienstes nur an jüdische Zionisten und an Juden vergeben, und das ist bis heute so, als ungeschrie-benes Gesetz. Deutsche wurden vom Beamtentum ausgeschlossen (außer Schwerbehinderte, hier wur-den Juden und Deutsche als Beamte und zugelassen). So abgesichert, war es für das zionistische Judentum leicht, immer mehr zum eigenen Vorteil zu „reformieren“, deutsche Gesetze zu schän-den und Rahmenbedingungen zu ändern, so dass das zionistische Judentum allmählich in allen Bereichen immer stärker begünstigt wurde und die verheimlicht zionistisch besetzten Ämter Bun-deskanzleramt, Bundespräsidialamt, Ministerien, Regierung, usw., also Gesetzgebung, Recht-sprechung und Gesetzesausführung, Deutschland in 70 Jahren stetig deutlicher in ein Unrechts-system GEGEN das deutsche Volk verwandelte, wie die einstige sowjetische, mörderische und tyrannische Nomenklatura (= Regierung, Geheimdienste, Beamtentum, Miliz, Militärführung, Me-dien, (Um)Erziehung), die ebenfalls zu mehr als 90 % verheimlicht jüdisch war und das russische Wirtsvolk tyrannisierte und Millionen Germanischblütige des russischen Wirtsvolkes entrechtete, verknechtete, verschleppte, zwangsumsiedelte NACHDEM sie sich in vielen Generationen Gebiete aus Urwald, Mooren und Steppen mit viel Arbeit urbar gemacht und sich etwas aufgebaut hatten, was den Neid und Hass von Juden erregte die die Zwangsumsiedelungen bis nach Sibirien und ans chinesische Meer in erneut unwirtlichste Gebiete erzwangen, und über 30 Millionen des rus-sischen germanischblütigen Wirtsvolkes ermorden ließen.

    *

    Sofort nach dem II. Weltkrieg und in den letzten 70 Jahren hat eine gigantische, täglich voran-schreitende, verdeckte, systematische zionistische Ausplünderung des deutschen Volkes und Deutschlands, und eine kriminelle Umverteilung von deutsch nach zionistisch stattgefunden, nicht nur von Geld und Werten, sondern auf jedem nur erdenklichen Gebiete, z.B. Patent- und Bü-cherraub von 1945-1950 und bis heute, mit wertvollsten Forschungsergebnissen und Grundla-genwissen, das von Deutschen vieler Generationen erarbeitet wurde, aber Deutschen entzogen wurde und nicht mehr zur Verfügung steht, sowie von Zugangsmöglichkeiten, Förderungen, Mög-lichkeiten, Chancen, und durch geheime Privatisierungen von dem deutschen Volk gehörenden öffentlichen Versorgungseinrichtungen, die geheim und kriminell an Zionisten und Juden privati-siert wurden.

    *

    5) Banker, Versicherungsleute (auch Vers.-Vertreter und auch -angestellte (an erster Stelle Allianz und Dekra), Finanzdienstleister, Makler, Kanzleien aller Arten (Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensberater, Insolvenzverwalter, Finanzberater, Notare, Stiftungen, Gut-achter, Sachverständige, Unternehmensberater, Finanzberater, Rechtsberater) UND deren Perso-nal. Alle diese Bereiche bestehen fast vollständig aus jüdischen Zionisten und Juden.

    6) Hochadel, mittlerer und einfacher Adel (z.B. Habsburger, im Ausland auch Königshäuser wie britisches Königshaus, belgisches Königshaus, niederländisches Königshaus, schwedisches Königshaus, spanisches Königshaus usw., Herzogtum Luxemburg usw.), Fürstenhäuser, Freiher-ren, Grafen, Barone, von Sowieso z.B. von Weizsäcker, Graf Lambsdorff, von Guttenberg, von Dohnany, Turn und Taxis, Graf Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi usw. Alles zionistische Juden. Sie bekamen ihre Titel einst als Belohnung dafür verliehen, das deutsche Volk verraten und verkauft zu haben. Mit seltensten Ausnahmen wie Fürst Otto von Bismarck und Kaiser Wilhelm II, diese waren KEI-NE Juden und KEINE Zionisten, sondern arbeiteten redlich als Diener des deutschen Volkes für das Wohl des breiten deutschblütigen Volkes.

    *

    Folgender Punkt ist besonders wichtig zu wissen:

    *

    7) Sofort nach dem II. Weltkrieg, 1945-1950, stahlen und teilten die Zionisten und Juden, die sich ja alle als Deutsche ausgaben, Deutschlands Wirtschaft und Handel unter sich auf, zuallererst Druckereien, Rundfunksender, gesamte Presse d.h. Zeitungs- und Zeitschriften- und Buchverlage, Fernsehen, Buch- und Zeitungs- und Zeitschriftengroß- und -einzelhandel, Banken, Versicherun-gen, Bau, Straßen- und Wegebau, Holz- und Kohlegewinnung, -verarbeitung und -handel, Ener-giehandel, Lebensmittelhandel, Saatgut, Lebensmittelversorgung, Bäckereien, Metzgereien und sonstige Grundversorgung, Einzelhandel, Großhandel, Zwischenhandel, Fachgeschäfte aller Ar-ten, Mittelstand und Industrie, Teilten Deutschland unter dem Judentum auf in kleine und größere Gebietsmonopole bis hin zu landesweiten Monopolen. Lizenzen für selbständiges Unternehmer-tum in den Schlüsselbranchen gingen ausnahmslos an Juden, sowohl für kleine Lebensmittelge-schäfte (Tante-Emma-Läden), Feinkostläden, Haushaltswarengeschäfte, Tankstellen, Druckereien, Buchhändler, Zeitungs- und Zeitschriften- und Schreibwarengeschäfte, Tabak-, Spirituosen-, Lot-to- und Totoläden, Teppichhäuser, Autohäuser, Zwischenhandel, Großhandel, als auch für klei-nes, mittleres und großes (monopolartiges) Unternehmertum. Alles war fast ausnahmslos wieder ergaunert von verheimlicht jüdischen Zionisten und verheimlicht jüdischen Kommunisten. Also fast alles, was nach dem II. Weltkrieg noch bestand an Industrie, Großhandel und Fachgeschäf-ten, Handwerksmeisterbetrieben (auch Metzgereien, Bäckereien, Schlossereien, Lebensmittelge-schäfte, Dachdeckerfirmen, Heizungsbau, Straßenbau, Malerbetriebe, Schreinereien, Zimmereien, Sattlereien und Polstereien (heute oft Raumausstatterfirmen), Fotogeschäfte, Drogerien, Elektro-händler und -installationsbetriebe, Baufirmen, Straßenbau, Autohäuser, Teppichhäuser, Sandgru-ben, Bergwerke, Schieferbergwerke, Steinbrüche, Sandgruben, Kiesgruben, usw. gab sich zwar als deutsch, war aber zionistisch oder kommunistisch, d.h. deutschfeindlich bis deutschtodfeind-lich jüdisch. Zionisten brauchten für die Übernahme von Betrieben z.B. von Spinnereien, Gieße-reien, Bergwerken, Saatzuchtbetriebe, Webereien, Seilereien usw.) noch nicht einmal eine geeig-nete Ausbildung vorzuweisen, sie bekamen billiges Geld und geschenkte Subventionen von den jüdischen Banken, die sofort nach dem Krieg alle wieder durch Zionisten ergaunert worden wa-ren, und durch obrigkeitliche zionistische Umverteilung, und stellten sich einfach deutsche Fach-kräfte ein. So hatte das Judentum also schon Ende der 1940er Jahre das deutsche Restvolk wie-der in völlig untergeordnete Stellungen und in völlige Abhängigkeit von sich selbst gebracht. Der Slogan vom „freien Wettbewerb“ ist nur zionistisch missbrauchte Augenwischerei, denn durch ein enges Netzwerk von Gebietsabsprachen teilten sich Zionisten Deutschland unter sich auf, für jedes Fachgeschäft, jedes Produkt und jede Dienstleistung, sicherten sich regionale und über-reglionale Monopole und somit den Absatz zu überteuerten Preise. „Fabrikanten“ (oft Kommer-zienräte), das Unternehmertum und fast der gesamte Einzelhandel und Großhandel und Zwi-schenhandel waren jüdisch-zionistisch (und sind es bis heute). Deutsche bekamen nur vom Ju-dentum abhängige Stellen und bekamen höchst selten die Lizenz zur Selbständigkeit, außer tage-löhnerartige 1-Mann-Betriebe oder 1-Familien-Betriebe.. Auch kaufen Juden nur bei Juden. Juden geben Aufträge nur an Juden.

    *

    Innerhalb der ersten ca. 5 Jahre nach dem Ende des II. Weltkriegs hatten die (verheimlichten) jüdischen Zionisten und Kommunisten (die sich ja alle als Deutsche ausgaben), auch dank der Regie und des Kapi-tals des zionistischen Weltjudentums (Freimaurer und deren Organisationen wie I.T.V.(= Internationale Theosophische Verbrüderung), Ordo Templi Orientis (= O.T.O.) und Unterorganisationen, Jesuiten, Kirchen, Klöster, Freikirchen, Abteien, Orden), also sofort wieder auch alle Medien, Banken, Ministerien, Ämter, Kanzleien, Parteien, Politik, Praxen, Apotheken, Handel und Großhandel und Schlüsselstellen in Deutschland in der Hand, und sorgten dafür, dass es wiederum nur (verheimlichte) Juden (die sich eben-falls als Deutsche ausgaben) waren, die finanzielle Förderungen erhielten, um sich selbständig zu ma-chen mit Lebensmittelläden, Fachgeschäften, Betrieben (selbst wenn sie keine Ausbildung dafür hatten, waren sie die Chefs. Auch als leitende Angestellte und in Schlüsselstellungen (Personalleiter, Lohn- und Gehaltssachbearbeiter, Buchhalter, Prokuristen, Chefsekretärin, Telefonistin) wurden und werden von zionistischen Firmen nur Zionisten genommen, als Arbeiter und einfache Angestellte Deutsche. Seit 1989 jedoch auch hier bevorzugt Juden, und Deutsche nur vorübergehend und wesentlich schlechter bezahlt, wenn gerade kein Jude verfügbar ist. Heute, 2016, ist das besonders deutlich zu erkennen. Der gesamte Einzel- und Großhandel nach dem Ende des II. Weltkrieges, d.h. jeder/s Tante-Emma-Laden, Lebensmit-telgeschäft, Feinkostgeschäft, Haushaltswarenladen, Wäscheladen, Bekleidungsgeschäft, Uhrenge-schäft, Juweliergeschäft, Brillengeschäft, Bettengeschäft, jedes sog. Fachgeschäft, jeder sonstige Einzel- und Großhandel und viele Handwerks- und sonstige Betriebe (Bäckereien, Metzgereien, Molkereiproduk-te-Läden, Schlossereien, Spinnereien, Webereien, Gießereien Fahrradgeschäfte, Malergeschäfte, Elekt-rogeschäfte, Autohäuser, Autowerkstätten, usw. gingen nach dem Krieg in jüdische Hände. Selbst wenn sie keine Ausbildung dafür hatten. Sie hatten das Geld des Weltjudentums zur Verfügung und stellten Deutsche ausgebildete Fachleute als abhängig Beschäftigte ein. Regionale Gebietsverkaufsrechte wur-den, ganz Deutschland abdeckend, exklusiv unter dem Judentum aufgeteilt. Deutsche hatten als unter-geordnete Arbeiter und Angestellte dem Judentum zu dienen. Deutschen wurde die Selbständigkeit er-schwert und behindert. Dafür sorgten auch jüdische Berufsberater und Existenzgründungsberater. Die Empfehlung für höhere Schulen wurde in den Jahrzehnten nach dem II. Weltkrieg von verheimlicht jüdi-schen und zionistischen Lehrern nur Kindern jüdischer Eltern gegeben, selbst wenn sie minder begabt waren. So konnte so ziemlich jeder Jude Lehrer, Beamter, Jurist, Arzt, Apotheker, Journalist, Ingenieur, Pfarrer, Architekt usw. werden. Gern schmücken sich jüdische Zionisten und linke jüdische Kommunis-ten/Bolschewisten mit Doktortiteln und Professorentiteln, und wenn es bei genauer Betrachtung der Dok-torarbeit zionistisch sich gegenseitig zugeschanzte Titel sind, die keiner nennenswerten wissenschaftli-chen Eigenmühe bedurften. Deutschen Kindern wurden subtil Knüppel zwischen die Beine gelegt, z.B. abgeraten vom Übertritt auf das Gymnasium, besonders in den 1950er bis 2000er Jahren, auch bei we-sentlich besserer Begabung. Dafür sorgten schon die überwiegend verheimlicht jüdisch-zionistischen und jüdisch-kommunistisch-bolschewistischen Lehrkräfte und Schulleiter ALLER Schularten und Hoch-schularten ab 1945 bis heute, um uns Deutsche auszubremsen, vom Judentum abhängig zu machen, von bestimmten Laufbahnen und bestimmten Studienberufen die zu Schlüsselstellen führen könnten (Lehrer, Arzt Apotheker, Journalist, Jurist, Beamter und höherer Beamter, Architekt, Pfarrer, Psychologe, Heilpraktiker, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Banker), fernzuhalten. Selbst wenn es Deutsche bis zum Studienbeginn geschafft hat, wurden Deutsche noch ausgebremst und ihnen noch Knüppel zwischen die Beine gelegt, u.a. durch Verzögerung der Bearbeitung von Bafög-Anträgen bis ganze zwei Semester, durch Professoren die den Studenten selbst technischer Studiengänge wie Elektrotechnik oder Physik oder Biologie weismachten, 90 % von ihnen würden nach dem Studium arbeitslos werden da es zu viele Ingenieure in Deutschland gäbe, um Deutsche systematisch unten und damit abhängig vom Judentum zu halten.

    *

    Genau nach dem jahrhundertealten, generationenübergreifenden jüdischen Weltbeherrschungsplan der „Protokolle der Weisen von Zion“unterwanderte das Judentum alles, womit wir Nichtjuden finanziell, wirt-schaftlich, gesundheitlich, kulturell, seelisch und geistig geschädigt und entrechtet, von unseren seeli-schen und kulturellen Wurzeln abgeschnitten (wichtiges Video: https://www.youtube.com/watch?v=zTw4Oy-dEQ8), und von Zionisten abhängig gemacht werden konnten, und von unserem Erbe und dem, was un-sere Vorfahren für uns, ihre Nachkommen, erarbeitet hatten, von unseren arteigenen Werten und Sitten, unserer Sprache und Kultur, unserem Liedgut u.v.a.m. getrennt werden konnten, während sich gleichzei-tig das Judentum (an der Spitze jesuitische, freimaurerische und kirchliche, freikirchliche und klösterliche Machthaber und Amts- und Würdenträger samt deren verschwiegene Unterorganisationen) alle die wert-volle altüberlieferte Literatur unserer Früh- und Vorgeschichte und unserer Neuzeit aus dem Verkehr zog, d.h. für sich selbst exklusiv ergaunerte und vor dem breiten deutschen Volk, dem Eigentümer, unter Ver-schluss hält, um sich selbst, das Judentum selbst, vor aller Welt als „das Deutsche Volk“ auszugeben, was diese schon seit 70 Jahren mit der dreistesten jüdischen Chuzpe (unvorstellbare Frechheit und Dreistigkeit) tun. Deshalb stören die Echtdeutschen und sollen zionistisch ausgemerzt werden.

    *

    Seit dem Ende des II. Weltkriegs konzentriert sich fast das gesamte Unternehmertum (wie in der kom-munistischen jüdisch beherrschten Weimarer Räterepublik 1918-1932) auf jüdische Zionisten (die sich als Deutsche ausgeben), viele mit monopolartiger Stellung, von Regionalmonopolen bis Globalmonopo-len. Auch ebay, Baywa, Rehau AG, Elektronikmärkte, Lebensmittelketten, Baumärkte, Energieriesen, Pflegeheime, Grundversorgungseinrichtungen, Energieversorgung, u.v.a.m. haben sich Zionisten ergau-nert, mafiös, trickreich, betrügerisch, hochkriminell, auch durch Schändung von Gesetzen und unter Ge-heimhaltung, verstärkt seit 1989 (lesen sie „Die Berater“ von Werner Rügemer, „Privatisierung in Deutschland“ von Werner Rügemer, „Cross Border Leasing – ein Lehrstück zur Enteignung der Städte“ von Werner Rügemer, „Private Public Partnership“ von Werner Rügemer

    Übrigens, auch die Personalverleihfirmen und Zeitarbeitsfirmen sind zionistische Firmen – demütigendes, modernes Sklaven- und Nomadentum, zionistisch erdacht und erzwungen über Deutsche, genauso wie Hartz IV, 1-Euro-Jobs, grenzenlose Mobilität, Globalisierung und dergleichen.

    *

    Auch die Insolvenzverwalter und Aufkäufer ganzer Industriebetriebe, Handwerksbetriebe und Werkstattauflösungen und Haushaltsauflösungen sind seit 70 Jahren fast in jedem Fall jüdische Zionis-ten. Sie kaufen komplette deutsche Industriebetriebe, traditionelle deutsche Handwerks-Werkstätten, Hobbywerkstätten, ganze Haushalte mit wertvollen alten Fachbuchbeständen und Originaldokumenten und Originalfotos und Originalbriefe und Originalmilitaria (um heute noch Geschichte zu fälschen und für das deutsche Volk lebenswichtige, von Deutschen erarbeitete Bücher und Originalzeitdokumente und Originalfotos, die beweiskräftige Zeitzeugen sind aus der Zeit zwischen 1600 und 1945 und die wahre Geschichte Deutschlands verraten, komplett verschwinden zu lassen vor dem deutschen Volk, und um sie exklusiv durch die jüdisch-zionistischen Besatzer Deutschlands und durch das Weltjudentum benut-zen zu lassen, unter Regie der (allesamt verheimlicht jüdisch-zionistischen) Orden wie Jesuiten und Ja-kobiner u.a., Freimaurerlogen samt Unterorganisationen wie Rotary, Lions usw., Klöster- und Kirchen und Freikirchen und Moscheenkreisen samt Unterorganisationen verschwinden zu lassen, zum Miss-brauch gegen das deutsche Volk und zum unter Verschlusshalten vor Wahrheitsforschern und vor dem deutschen Volk.

    *

    Alle verheimlicht zionistischen Firmen (und es gibt kaum mehr andere) in Deutschland stellen seit 1945, und verstärkt seit 1989, stark bevorzugt Juden ein, Deutsche nur vorübergehend und schlechter bezahlt, nur dann, wenn kein Jude momentan verfügbar ist. Besonders seit den 1970er Jahren und noch mehr seit Anfang der 1990er Jahre werden Deutsche oder kleine deutsche selbständige Handwerker gezielt an den Rand gedrängt, in demütigende, schlecht bezahlte Leiharbeit und Zeitarbeit und 1-Euro-Jobs Be-schäftigungen und Werkverträge bei zionistischen Firmen, und letztlich in Altersarmut. Während all die die verheimlichten Juden in Beamten- und beamtenähnlichen Stellen nach einem erholsamen Arbeitsle-ben bei bester Gesundheit oft schon mit Anfang 40 (!!!) bis 55 bei Ämtern und Behörden, Post, Bahn, Banken,Telekom, Energieversorgern, Krankenkassen und zionistischen Großunternehmen wie IBM in Vorruhestand verabschiedet wurden und werden, mit einem goldenen Handschlag von mehreren 100.000 Euro Abfindung, und ohne Abzüge bei der Pension geschickt wurden, auf Kosten der deutschen Renteneinzahler die 45 Jahre einzahlen sollen und oft genug vor das Renteneintrittsalter von 67 gar nicht erreichen oder mit Armutsrenten abgespeist werden nach über 40jähriger Einzahlung.

    *

    8) Die „deutschen“ Nachkriegsregierungen, -ministerien und -parteien bestanden und bestehen bis heute überwiegend bis fast vollständig (heute) aus verheimlicht zionistischen Juden, die sich als Deutsche ausgeben. Heute sind so gut wie alle Politiker, Abgeordneten, Diplomaten, Ministeri-albeamten und auch kommunale Parteifunktionäre jüdische Zionisten. Wir haben bei jeder Wahl nur die Wahl zwischen Zionisten und Zionisten, egal welche Partei wir wählen (außer, vielleicht, bei den völkischen, nationalen Parteien, aber diese werden laufend unterwandert durch Juden: staatlich bezahlte Spitzel und Agenten der Geheimdienste und Kirchen: einerseits fragwürdige Ty-pen aus schlechten Szenen, um die völkischen Parteien in Misskredit zu bringen, sogar um in staatli-chem, bezahltem Auftrag Anschläge zu begehen, die dann den völkischen Parteien angehängt werden, um sie in den Augen der Öffentlichkeit als unwählbar hinzustellen), andererseits verheimlicht zionistische, christlich oder gutmenschlich sich gebende Gutsituierte, oft aus der Beamtenschaft oder aus Beamten-pensionärskreisen, die als Spitzel fungieren. Auch deshalb: weg von dem uns Deutschen zionistisch auf-oktroyierten Parteiensystem und zurück zum jahrtausendelang bewährten germanischen System persön-lich haftender, bewährter, direkt nur vom deutschblütigen Volk gewählter germanischblütiger, deutsch-denkender, völkisch eingestellter Vertrauensleute als Führer auf Zeit (weiter unten mehr).

    *

    9) Die Mehrheit der Ärzteschaft (auch zugewanderte, und auch ärztliches Personal) aller Fachrich-tungen (auch Fachärzte, Zahnärzte, Tierärzte), Apothekerschaft, Psychologen, Psychiater, Bestat-ter, Krematoriumsmitarbeiter, Friedhofsgärtner, Grabsteinfirmen, Heilpraktiker, Krankenkassen-angestellte, die meisten Kindergärtnerinnen und Krankenschwestern und -pfleger und Altenpfle-ger/innen, Arzthelferinnen, Zahnarzthelferinnen, Krankenhauspersonal, die Rettungssanitäter, so-gar das Rote Kreuz bis hinunter zu den kleinen Ortsgruppen in jeder Gemeinde, Augenoptiker, Orthopädie- und Sanitätsfachhandel, Hörgeräteakustiker, Eigentümer von Reformhäusern, Biolä-den u.ä. sind Juden und jüd. Zionisten. Deutsche wurden systematisch davon ferngehalten.

    *

    10) Funktionäre und Sekretäre von Gewerkschaften, Handwerkskammern, Industrie- und Han-delskammern, Berufsverbänden, Sozialverbänden wie Paritätischer Wohlfahrtsverband, VdK, deutsche, europäische und internationalen Nichtregierungsorganisationen für Arbeiter, für Men-schenrechte, für Toleranz usw. (Arbeiterwohlfahrt, Amnesty International, Human Rights Watch, Ärzte ohne Grenzen usw.), und Stiftungen sind meist kommunistisch-bolschewistische jüdische Zionis-ten.

    *

    11) Die Mehrheit der Bauernschaft (incl. Bauern auf den Bauernmärkten und Demeterbauern), Teichbauern, Weinbergbauern, Feldgeschworene, Gärtnereien, Saatguthandel, Getreidemühlen, Ölsaaten-Mühlen, Gerbereien, Holzhandel und -verarbeitung, Sägewerke, Baufirmen, Energiehan-del, Kohlehandel, Sandgruben, Bergwerke, Kiesgruben, Steinbrüche, Schieferbergwerke. Manche verheimlichte Zionisten (auch der aktuelle Vorsitzende des Zentralrats der Juden Schuster) betonen, dass ihr Anwesen und ihre Ländereien 400 Jahre in Familienbesitz seien und zurückverfolgt werden kön-nen: Dieser Besitz stammt aus jüdischem Raub, ermöglicht durch den jüdisch-klösterlich-kirchlich-freimaurerisch eingefädelten 30jährigen Krieg 1618-1648, während dem 60 % des deutschen Volkes ab-geschlachtet wurden, damit sich Juden Grund und Boden und fertig aufgebaute Schlüsselunternehmen kriminell aneignen konnten (vorher galt das Odalsrecht, das solche feindlichen Übernahmen verhinderte, also verhinderte, dass Betriebe feindlich durch Nichtdeutschblütige übernommen werden konnten, also Betreibe, die viele Generationen lang, durch ein- und dieselbe deutschblütige Familie, dem Urwald, Moo-ren und Sümpfen abgerungen worden waren und urbar gemacht und fertig aufgebaut worden waren von ein und derselben deutschen Familie, wie Bauernhöfe, Teichwirtschaften, Waldwirtschaften, Saatzucht- und Tierzuchtbetriebe, Gärtnereien, Baumschulen, Steinbrüche, Getreidemühlen, Sägemühlen, Ölmüh-len, Wasserkraftwerke, Erzbergwerke, Schieferbergwerke usw.).

    *

    Solche feindlichen Übernahmen durch Nichtdeutschblütige, die sich als Deutsche ausgaben, geschahen wiederholt seitdem. Zum Beispiel: zwischen 1881 und 1914 wurden etwa 2 Millionen Juden aus Russland ausgewiesen wegen großangelegter Brtrügereien am ganzen russischen Wirtsvolk und wegen Destabili-sierungsversuchen des Landes, denn diese bolschewistischen Juden unternahmen mind. fünf Revoluti-onsversuche, um den jüdischen Kommunismus in Russland einzuführen, indem zuvor das russische Volk entzweit und gespalten, destabilisiert und gegeneinander gehetzt wurde, alle gegen die Zarenfamilie auf-gehetzt wurden, freimaurerische Juden versuchten mehrmals, die Zarenfamilie zu ermorden, alles, um den (jüdisch beherrschten) Kommunismus in Russland einzuführen, bis dies den bolschewistischen Zio-nisten schließlich durch Ermordung der gesamten Zarenfamilie und durch die Oktoberrevolution 1917 gelang. (Dasselbe geschah in Deutschland durch die Novemberrevolution 1918, mit der ebenfalls durch jüdische Freimaurer (Max von Baden) in Zusammenarbeit mit jüdischen Jesuiten und jüdischen Kirchen- und Klösterleuten) Kaiser Wilhelm II gegen seinen Willen nach Holland gebracht wurde und ohne sein Wissen seine Abdankung und das Ende der Monarchie durch Freimaurer und Kirchenleute verkündet wurde, und der jüdische Kommunismus in Deutschland die Oberhand gewann, wie in der Sowjetdiktatur durch die verheimlicht jüdische blutige Oktoberrevolution 1917 (in Deutschland wurde die Weimarer Re-publik sogar zuerst „Räterepublik“ genannt – Räte heißt auf Russisch Sowjet – denn wenn man offen Sowjetkommunismus gesagt hätte, wäre jeder Deutsche sofort aufgewacht), bei der Deutsche nichts mehr zu sagen hatten. (Die Wahrheit über diese zionistisch-kommunistisch gesteuerte Novemberrevolu-tion 1918, die der Abschaffung der Monarchie und die Errichtung des verheimlicht jüdisch erdachten Kommunismus diente, wird in der deutschen Geschichtsschreibung seit 71 Jahren unterschlagen). Die Monarchie unter Reichskanzler Otto von Bismarck und Kaiser Wilhelm II hatte dem BREITEN deutschen Volk eine herrliche Blütezeit, ein ausgezeichnetes Bildungs- und Gesundheitssystem, großen Wohlstand und höchstes Ansehen in aller Welt als Denker- und Forschernation gebracht. Die Wissenschaftssprache in der ganzen Welt war Deutsch in dieser Zeit. Und da Kaiser Wilhelm II. sechs Söhne und zwei Töchter hatte, wäre der Fortbestand der volksnahen Monarchie in Deutschland sicher noch viele Generationen lang gesichert gewesen. Das lief den verheimlicht kommunistischen Juden in Freimaurerlogen und Kir-chen+Klöstern in Deutschland und dem Weltjudentum mit seinen Weltkommunismusplänen zuwider. Deshalb wurde er mit freimaurerisch-kirchlicher Heimtücke und Hinterlist abgesetzt. Das deutsche Volk wurde durch die jüdische Lügenpresse schon damals falsch informiert.

    *

    Der nachstehende Link führt zu einem interessanten Aufsatz. Darin wird gesagt, dass viele Juden, die zwischen 1880 und 1917 aus Russland ausgewiesen worden waren wegen kommunistischer Revoluti-onsversuche, und vom Zarenrussland aus in die USA emigrierten. VERSCHWIEGEN WIRD JEDOCH, DASS DIE ALLERMEISTEN AUSGEWIESENEN OSTJUDEN zwischen 1880 und 1932 vor allem IN DIE DEUTSCHEN OSTGAUE des DEUTSCHEN REICHS EINDRANGEN, mit falschen Identitäten (vor allem nach der freimaurerisch-kirchlich erzwungenen Abdankung Reichskanzlers Otto von Bismarck 1891, der dies bis dahin verhindert hatte), sich von da an als Deutsche ausgaben, und mit Geld vom Weltjudentum versehen worden waren. Die ihnen vom Weltjudentum vorgegebene Aufgabe war, sich im Deutschen Reich ganz gezielt fertig aufgebaute strategisch wichtige Stellen und Schlüsselbranchen anzueignen, (was vorher durch das germanische Odalsrecht, das noch heute in Norwegen gilt, ausgeschlossen war; dieses Odalsrecht schützte deutsche Eigentümerfamilien davor, dass die von ihnen eigenhändig in vielen Generationen der Wildnis abgerungene und aufgebaute Bauernhöfe und Betriebe davor, von Fremdras-sigen feindlich übernommen werden konnten), und was oft durch jüdische Hinterlist, Fälschungen, Zins-wucher, Betrügereien und Tricksereien geschah, darüber gibt es viel Originalliteratur aus diesen Jahren, z.B. das Buch „Juden schänden deutsches Recht“ von Gustav Messerschmidt oder „Die Bonzen im Speck, das Volk im Dreck“ von Paul Arendt. Juden ergaunerten durch Betrug und Tricksereien, auch mit Hilfe des Weltjudentums, ungezählte FERTIG AUFGEBAUTE strategisch wichtige Schlüsselbereiche der Grundversorgung, die in vielen Generationen Arbeit einer deutschem Familie von Null an aufgebaut wor-den waren oder die ganzen Dorfgemeinschaften gehörten, und von denen die deutschen Eigentümer oft mit jüdischer (= auch adeliger, klösterlicher, kirchlicher) List,Tücke, Spekulation, Zinswucher und Betrug enteignet worden waren oder wo durch freimaurerischen Auftragsmord oder durch jüdisch ausgeheckte, eingefädelte und aufgezwungene Massaker und Kriege der Hausherr umgekommen war: Bauernhöfe, Teichbauernhöfe, natürliche Wasserquellen und Heilquellen, Brunnenbau, Getreidemühlen, Ölmühlen wo aus Ölsaaten gesunde Pflanzenöle gepresst wurden sowie Leinölfirnis zum Holzschutz, Sägemühlen, Papiermühlen, Druckereien, Saatgutzuchtbetriebe, Tierzuchtbetriebe, Zeitungen, Münzprägen, Papier-herstellung und -handel, Erzbergwerke, Kohlebergwerke, Schieferbergwerke, Silberbergwerke, Brunnen-baufirmen, Kiesgruben, Steinbrüche, Baufirmen, Sandgruben, Gruben, Kohlevorkommen, Zimmereien, Saatguthandel, Gärtnereien, Baumschulen, Gerbereien, Ziegeleien, Forstbetriebe, Münzprägung, Holz-handel, Kohlehandel, Viehhandel, Baumaterialhandel, Schmieden, Gasthöfe, fertige Handwerker-Werkstätten), und als weitere Aufgaben hatten diese als angebliche Deutsche ins Deutsche Reich ein-gewanderten verheimlichten Ostjuden vom Weltjudentum vorgegeben, viele jüdische Kinder in die Welt zu setzen, Presse und obrigkeitliche Stellen zu unterwandern, und den jüdisch-bolschewistischen Kom-munismus in Deutschland vorzubereiten. http://www.maschiach.de/content/view/961/39/

    *

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.