8 Kommentare zu “ASYLANTEN MISSBRAUCHEN MUTTER VOR IHREM KIND IN LÜNEBURG | ZERBERSTER

  1. Geht alles auf das Konto derer, die sie hergerufen hat oder haben!

    Und man kann mehr und mehr davon ausgehen, mit dem Vorsatz, damit sie das tun, was sie jetzt tun (denn was können sie eigentlich sonst noch? – Mercedes soll ganze 54 in einem Jahr eingestellt haben.)

    Das ist wahre Volks-Ver-(ZER-)tretung!

    Gäbe es Menschenrechte in dieser Kolonie der verblödeten Kriegsgefangenen und damit Sklaven, die „Diäten“ und „Tantiemen“ und „Aufsichtsratsgehälter“ dieser „Macher“ würden in tausend Jahren nicht ausreichen, Wiedergutmachung zu üben und zu leisten.

    Aber:
    Sie wissen offensichtlich in ihrem Inneren nicht, was sie tun!
    Sie verkaufen sich dem Teufel in sich selbst!

    Würde eine Mutter jemals auch nur im aller Entferntesten mit ihrem Kind so umgehen, es solchem aussetzen?
    (Womit ich „sie“ keinesfalls mit dem Prädikat einer Frau, die dieses Merkmal hat, gleichsetzen möchte, sondern nur zum Denken über die Sachverhalte anregen).

    Sie werden es büßen, wie man sich das gar nicht vorstellen kann!

    Bald!

    Denn: „Was ihr gesäet habet, das werdet ihr ernten!“
    (Weil Disteln keine Feigen hervorbringen und Schweine die Perlen zwar fressen, aber nicht wissen, was sie da tun).

  2. Is doch komisch dass die „Südländer“ nie mithilfe von Phantombildern in Zeitungen oder Polizeiwachen, Sparkassen usw. gesucht werden. Früher war das noch so…aber heute ist es wohl so dass die Staatsgewalt Angst hat die Verbrecher tatsächlich zu finden.

    • es ist keine Staatsgewalt sondern Firmengewalt!

      ein souveräner gerechter Staat wäre zu stark für solche Pseudogegner der Ungerechtigkeit und Sünde…

      Wenn Jesus Christus wiederkommt, dann ist es vorbei mit jenen, die bewußt auf der Seite der Sünde bleiben wollten

  3. tja, es wird noch doller, aus AFRIKA sind jetzt 20 MILLIONEN auf dem wege nach DEUTSCHLAND.

    als frau bist du dein leben nicht mehr sicher, und was das kind durchmachen muss, möchte ich gar

    nicht wissen, das hat einen schaden.

  4. Die gehören sich kastriert und auf´m Marktplatz öffentlich ausgepeitscht.
    Gewalt gegen Unterlegene ist so ziemlich das Allerletzte.

  5. Ist Euch schon mal aufgefallen, daß in Polizei- und Medienberichten seit ein paar Jahren mit sprachlichen Mitteln Straftaten verharmlost werden. So wird anstatt gestohlen oder geraubt nur „geklaut“ anstatt zu Boden stoßen wird „geschubst“ und es lassen sich sicherlich noch mehr Beispiele finden. Man fühlt sich wie im Kindergarten…

      • verfluchte BRD Gmbh eben … Wirtschaftsfirma der kaputten satanischen Allierten Pseudomächte

        Anglo Fucks Sucks…der satan wird die Sau an diesen Sucks Anglo Eliten rauslassen..wenn die Rechnung kommt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.