3 Kommentare zu “Das Ende der Kontrolle

  1. hallo keine witze,

    ich mußte ausschalten, wie wärs wenn wir zeiw was machen würden, spass, ich denke new age.

    • Ja, Sylvia, wir zwei machen schon was und „ticken“ scheinbar ziemlich ähnlich.

      Anfangs hatte mich Thomas‘ Sache sehr interessiert – aber jetzt ist er irgendwie „in sich zusammengefallen“, was da rüberkommt ist zumeist schade um die Zeit.
      Dabei wäre genau das Thema das, was die Menschen aufrütteln könnte: „Welt-Rettung“! Denk mal an! Wenn das einem nicht eingeht!.
      Aber die bringen es zumindest in den Videos einfach nicht so rüber, dass dadurch auch bei den noch ziemlich Ablehnenden kein Funke überspringt.

      Ansonsten bin ich für scharfes Denken (rundum, soweit der Horizont reicht) und auch für Kritik, wenn etwas „daneben“ erscheint. – Aber da muss man auch wieder tolerant sein, denn jeder sieht die Dinge anders, was man der Individualität jedes Einzelnen, also dem Bewusstseinsstand auch zugestehen muss.

      Im Großen Ganzen ist meine Einstellung: Informationen kann es nicht genug geben! Auch wenn sich welche widersprechen – nicht gegeneinander gehen, sondern gemeinsam abklären, bis man für ALLE den richtigen Stand, die Wahrheit hat!

      Und den hier „Praktizierenden“ sage ich ganz einfach: Besonnen bleiben, keine Angriffspunkte bieten, denn „wir“ sind dem System, das uns auszumerzen versucht, bezüglich Gewalt weit unterlegen – bezüglich GEIST aber ebenso oder noch viel weiter ÜBERLEGEN!

  2. Leider steht (auch hier) die Musik konträr zu dem, was ausgesagt werden soll und ebenso die viel zu hektische Stimme.
    Schade, die Botschaft wäre wunderbar und sehr wichtig – aber die Machart zerstört das, was sie aufbaut oder aufbauen sollte wieder.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.