6 Kommentare zu “Pharaonen Familie regiert die Welt

  1. „Zur Endzeit aber wird der südliche König mit ihm zusammenstoßen. Da wird dann der nördliche König mit Wagen, Reitern und vielen Schiffen auf ihn losstürmen und in seine Länder eindringen und sie überschwemmen und überfluten. “
    Daniel 11, 40

    „… sondern er wird sich der Gold und Silberschätze und aller Kleinodien Ägyptens bemächtigen; auch werden Lybier und Mohren zu seinem Gefolge gehören.“
    Daniel 11, 43

  2. Ein Gerücht das sich hartnäckig hält: Hitler wurde von den Wallstreet-Bankern unterstützt.

    Hitler hat ja auch Lampenschirme aus Menschenhaut machen lassen.

    Wie lange soll das noch weitergehen? Es ist nicht zu fassen. In der heutigen Zeit könnte sich wirklich jeder selbst informieren, aber nein, man plappert lieber nach, was Desinformanten vorgeben.

    Ich kann es einfach nicht mehr hören/lesen.

    • Ja lieber Gast,die Wahrheit wird uns umwerfen,es sei denn,wir wollen sie nicht hören.

    • Gut und recht, aber was geht uns Hitler an?
      Wir leben hier und heute und unter den „Bedingungen“, die wir offensichtlich (noch) tolerieren.
      Ist das gut oder schlecht?
      Sind wir dadurch „reuig“ (oder räudig?)
      Oder sind „wir'“ also ein Teil dieser hier lebenden Menschen/Sachen „unbelehrbar“?
      Wir sind nach 71 Jahren nicht fähig, einen Weg zu finden, das auf die Reihe zu bekommen, was nach allem, was man feststellen und recherchieren kann, zu greifen beginnt.
      Wir lassen uns überfluten und „über-siedeln“ – und womöglich tatsächlich die „schwachen Mädchen“ sich vermischen.
      Aber wir finden uns „gut“.
      Wir suchen danach, ob Hitler gut oder schlecht, mal für die eine, mal für die andere Seite war. – Und dabei bemerken wir nicht die Hirnwäsche, dass wir dadurch mit unserem eigenen Schicksal und dem unserer Kinder „gar nichts am Hut haben“, sondern es kann geschehen, was geschieht… wir sind ja anderweitig „sehr wichtig“ beschäftigt!
      „Wir“ sind wahrlich die echten Schlauköpfe der Weltgeschichte!

  3. Es sind nicht die Pharaonen Nachkommen, die meinen das sie zur Elite gehören, nein es waren die ehemaligen Prister und später die Geldverleiher und Händler mit ihrem großen Netzwerk, die sich mit List und Tücke in den Hochadel, hineingeschlichen / geheiratet haben.

    Die Familien, die schon seit 2000 Jahren lesen, schreiben, malen und rechnen konnten, haben sich unter den Adel eingenistet und haben diesbezüglich auch ihre Geschichten so aufgeschrieben, wie es ihnen von Diensten war. Da ja nur Dokumente zu Hilfe genommen werden und nicht die DNA Spuren, der Pharaonen, ist es für diese Betrüger ein leichtes Spiel.

    Das selbe machten sie auch bei der Einverleibung von Ländereien, bei denen es zuvor keinerlei schriftliche Dokumente gab, war es ein leichtes, sich dort einzukaufen oder den Besitz / Eigentum zu überschreiben, was ihnen zuvor nie gehört hat und auch nie gehören wird.

    Wer zur Elite gehören will, soll sich durch seine dem Volke dienende Art und Weise verhalten.

    Alle Anderen, die das nicht machen, gehören zum Abschaum oder sollten so benannt werden wie sie sich verhalten, also Diebe und Lügner.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.