Ein Kommentar zu “Drogenlegalisierung: Was viele Menschen falsch verstehen!

  1. Wenn die Person sich selbst völlig frei schädigt und dadurch krank/pflegebedürftig wird, muß also auch die Gemeinschaft in keiner Form dafür haften. Krankenhausbehandlung wird verwehrt werden müssen und auch die Krankenkassen werden dann keinen Beitrag für solche „freien“ Menschen leisten. Auch Naturmedizin sollte diesen Spezis dann verwehrt werden. Heilpraktiker sollten diesen „Selbstschädlingen“ dann auch völlig „frei“ jede Hilfe verweigern.
    Denn für Unbelehrbare gilt der Satz von Heinz Erhardt: DES MENSCHEN PILLE IST SEIN HIMMELREICH ! Er darf sie völlig frei schlucken und die zahlungsunwillige Gemeinschaft ist dabei sehr tolerant…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.