3 Kommentare zu “Lisa Fitz: „Ich will ein Europa des Völkerrechts“ 09.09.2016 Spätschicht – Bananenrepublik

  1. Was mir schon seit längerem widerstrebt, sind die Bemühungen einiger aus der alternativen Szene, auch hinter alternativen Aufdeckern wiederum eine Verschwörung zu wittern….David Icke und Alex Jones sollen solche sein, die in Wirklichkeit doch der Elite dienen. Die sogenannte „(von der Elite)kontrollierte Opposition“. Klar, so etwas mag es geben, aber dafür sind mir die Hinweise bisher zu dünne.

    Sobald also jemand – was selten vorkommt – in den Mainstream-Medien mal eine alternative Sichtweise plazieren kann, schon muß es sich um solche Leute handeln…..Ich halte das nicht für zwangsläufig. Auch Gerhard Wisknewski, Brückers, Oliver Janich konnten kritische Berichte in den Mainstreammedien plazieren. Natürlich war dann erst einmal Schluß….

    Kann es nicht sein, daß es dann und wann tatsächlich mal mutige Leute gibt, die den eigenen Kopf und Kragen riskieren, um die Wahrheit auch in den Mainstream-Medien zu sagen? So wie „die Anstalt“, Dieter Hallvervorden jetzt auch Lisa Fiz.

    Ja, sie war mutig, vom “ Volk“ zu sprechen, was ja für Deutsche inzwischen verpönt ist. Die deutsche Flagge hat nur noch einen Platz im Mülleimer, wenn es nach den uns Regierenden und auch besonders den Llinksgürnen geht. Nun hat doch tatsächlich die Petry sich hinreißen lassen von „völkisch“ zu reden und diesem Wort eine positive Bedeutung zuzuordnen. Das Wort „völkisch“ ist ja von Volk und Volksgemeinschaft abgeleitet war und schon vor Hitler in national-konservativen Kreisen ein durchaus neutraler Begriff war und hatte nichts mit „Rassismus“ im negativen Sinn zu tun . Selbst Wikipedia weist darauf hin, daß diese negative Konation erst später kam. Dieser „Rassismus“-Gedanke wird da erst im Nachhinein, durch die heutige Brille, dort hineingelegt.

    Natürlich müssen wir damit rechnen, daß sich jetzt über Lisa ein Shitstorm ergießt und sie sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen muß, wie Eva Hermann….Gewisse Pilze kann man nur einmal essen und gewisse Meinungen auch nur einmal äuißern.

  2. Dann seh ich mir nur an was die Fitz um den Hals trägt dann weis ich schon für wen sie …………..
    dass was ein Mensch sagt und dass was ein Mensch meint sind ….sie trägt das Nerokreuz um den Hals. Ja sie meint es bestimmt ehrlich…lach….

  3. Danke, Liza!

    Der „Schlußakkord“ könnte für Menschen mit Hirn gewirkt haben.

    (Wenngleich sich viele zwischendurch nur sehr zögerlich zu applaudieren getraut haben).

    „Wir sind ein Volk!“ – Meine Fresse!

    Aber interessant, was Du vorgetragen hast!

    Danke, das kann welche mit Hirn aufrüttelt und sogar aufwecken!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.