14 Kommentare zu “Neue Videos über die Flache Erde

  1. Noch ein Nachtrag zu meinem Beitrag. Dort erwähnte ich, daß ich auch nicht erklären kann, warum man bis zum 23. Breitengrad auf der Südhalbkugel auch den nördlichen Sternenhimmel sehen kann (wenn das denn stimmt!). Ich deutete an, daß das mit der gradlinigen Ausbreitung von Licht wohl nicht immer zutrifft. Auch die Konkave-Erde-Vertreter weisen darauf hin, daß sich Licht wohl nicht immer geradlinig verbreitet.

    Hier ein Hinweis, warum man z.B. Wolkenkrater über den Michigansee (60 Meilen) wohl sehen kann, gewöhnliche Bäume und Häuser bis ca 40 m jedoch nicht. Laser-Lichtversuche sollen ergeben haben, daß auch dort eine Abweichung von bis zu 40 m bei einere Entfernung von 60 Meilen gegeben ist.

    http://thecreatorscalendar.com/three-unanswerable-objections-to-the-flat-earth-theory/

    Ich schätze mal, daß bei dem Umstand, daß man bis zum 23. Breitengrad auf der Südhalbkugel auch den nördlichen Sternenhimmel sehen kann, dieselben oder ähnliche Gründe hat.

    Die seit Jahrtausenden übliche Navigation, bei der Breitengrad bei Ausrichtung auf den Polarstern ermittelt wird, wäre auf einer flachen Erde nicht möglich, wie folgender Link auch mit grafischer Darstellung zeigt:

    http://debunkingflatearth.blogspot.de/2016/02/debunking-flat-earth-how-polaris-proves.html

  2. Es ist zwar wahr, daß wir in einer Welt voller Lügen lben und die Freimaurer/Illuminaten da führend vorangehen, doch der Flache-Erde-Nonsens wird auch von denen gefördert! Siehe Illuminati-Game-Card mit dem „Joker “ „Flath Earth“.

    Wie der „Engel des Lichts“ bringen sie auch „Licht“, d.h. gute und richtige Gedanken, z.B. die, daß die erde unbeweglich und geozentrisch. Das ist der „Köder“, damit dann auch die Lüge einer Flachen Erde geschluckt wird.

    Auf der Südhalbkugel bewegen sich die Sterne entgegen Zeitrafferaufnahmen aus dem Norden in genau die umgekehrte Richtung. Das ist für Flath-Earther nicht erklärbar, sehr wohl aber, wenn die Erde tatsächlich eine Kugel ist.

    Daß man Sternbilder der nördlichen Hemisphäre auch über den Äquator hinaus von dere Südhalbkugel sehen kann, kann ich zwar auch nicht erklären. Vielleicht hängt es mit Refraktion zusammnen oder damit,d aß Licht tatsächlich doch nicht immer geradlinig verbreitet wird. Aber auch wenn man das noch nicht erklären kann, setzt es die übrigen eindeutigen Beobachtungen, daß die Erde eine Kugel ist und sein muß, nicht außer Kraft.

  3. Es kann einfach nicht sein was nicht sein darf.

    So sieht das aus.

    Nehmt euch die Nasa und Freimaurer Lügen und macht euch einen Einlauf.

    So wie es aussieht sind euch die „Brüder“ lediglich in andern Bereiche aufgefallen, in den allen Punkten führen die euch durch die Manege und ihr freut euch zum Schlachter geführt zu werden.

    Kommt ihr euch nicht komisch vor das vorgekaute einfach zu übernehmen ?

    Bei Impfungen sind die meisten ja schon weiter, obwohl die wollen uns doch nicht vergiften oder, nein nein das ist nur zu ihrer Sicherheit. :))

  4. Da hat der leckere Veganer vielleicht ein paar vegane chicken wings zu viel genascht… 😀

    Die Rakete hätte es doch bei der Kollision mit der gläsernen Kuppel (in 120 km Höhe! 😀 ) total geschreddert.
    Die Geräusche markieren den Einsatz einer als „de-spin system“ bezeichneten Technologie, welche die Rotation der Rakete innerhalb kürzester Zeit auf nahezu null bringt und naturwissenschaftliche Experimente unter weltraumähnlichen Bedingungen ermöglicht.
    https://flightopportunities.nasa.gov/platforms/spaceloft-xl/

    Die beabsichtigte Massenverblödung schreitet mit Riesenschritten voran, wie sich an solchen Videos ermessen läßt. 😦

  5. Sehr interessant, dass sich zu diesem Thema immer die selben Menschen zu Worte melden, die eigentlich schon lange nichts mehr dazu sagen (schreiben) wollten. Scheint ihnen doch schlaflose Nächte zu bereiten. Solange nichts bewiesen ist, ist halt alles möglich. Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    Ist das nicht traurig in unserer aufgeklärten, demokratischen Gesellschaft ?

  6. Man kann nur belogen sowie betrogen werden, wenn man andere, zudem völlig wildfremde Menschen für sich denken läßt

    So ist es bei Merkel, bei der Politik, bei Ihrem Anlageberater sowie bei den Flat-Earthlern auch.

    Man muß eben selber ganz klar umreißen, was man für sich will und (EIGENSTÄNDIG) nach dem Weg suchen, wie man dann zu diesem Ziel gelangen will

    Die wenigstens Menschen brauchen eine Information über die Form der Erde oder das All, ganz einfach weil die keine Kosmonauten werden wollen, oder sich mit dem Gedanken tragen, auf dem Mond ein Goldvorkommen abzubauen

    Wer allerdings damit aufgewachsen ist, den Geschichten einer Queen, eines Prinzen, eines Gabriel, sowie der neuesten Farbe des Klopapiertrends hinterher zu hecheln, der kann sich natürlich auch für eine flache Erde begeistern 🙂

    Endlich mal wieder was neues zum Plaudern beim Bäcker – man hat sich ja sonst nichts zu sagen

    Früher nannte man es alte Tratschtanten beim Friseur – aber heute dagegen ist man natürlich unglaublich „bedeutend“ – und nennt sich selbst „Truther“ 🙂

    (Ein lächerlich nichtsnutziger Verein von Schwuchteln hätte ich beinahe gesagt…..

    ….aber das wäre ja gegen die neue Genderetikette gewesen – quasi „Hate-Speech“ ein Fall für Maas und die Amadeu-Stiftung)

    Ich werd eben alt – und halt einfach nicht mehr Schritt 🙂

  7. Zitat : Nur, was ist die Wahrheit? Die Märchen der NASA, oder das was man selber sehen, fühlen und begreifen kann?

    Weder noch – denn die Wahrheit liegt eben nicht im Sein (also dem bloßen materiellen, handgreiflichen Dingen). Sie sind nur deren Spielball, der Spiegel , die Reaktion auf die echte und aber eben unsichtbare Wahrheit. Man könnte auch von einer Art geheimnisvollen Engergie hinter den Dingen reden. Und aus diesem Grunde können sich menschliche Wahrheiten, können sich Materie sowie Anordnungen ändern, sich neu organisieren.

    Aus dem Grunde allein ist es völlig witzlos, nach einer Kuppel oder gar flachen oder runden Erde zu suchen, wenn man einfach nicht verteht, das es um diese (oder dessen Nachweis) gar nicht geht, sondern die „Energie“ die „Macht“ dahinter. Sarkastisch gesagt, kann die flache Erde von heute morgen schon wieder ein Anzahl von unförmigen kleinen sowie ovalen Körpern sein, die sich übermorgen zu einer gigantischen Kugel zusammen setzen

    Das ist eben wie mit einem Luftballon in einer Art Kammer, den ich mit einer (gerichteten) Energie in alles Mögliche verformen kann – sogar einen rosaroten Elefanten mit Rüssel

    Zuzüglich diesen Unverständnisses allein bliebe zusätzlich auch noch die unglaubliche Schwierigkeit in der Vielfalt (und Einfalt) der Menschen zu erwähnen: Kein einziger kann sagen, was der andere begreift, was er sieht, geschweige auch noch,was er fühlt???

    Allein das auch nur zu egründen ist ein gänzlich unmögliches Unterfangen. Und dies auch deswegen umso mehr, als das 99,9999 Prozent der Leute (auch bedingt durch den Konsumterror / Kapitalismus / christliche (Zwangs) Religion, Film und Fernsehen) die Wahrheit immer irgendwo „Außen“ suchen (und eben nicht in sich drinnen) – was unweigerlich in das Auge gehen muß, ganz einfach weil dort die Wahrheit nicht liegt

    Und allein deswegen ist mein Statement auch doppelt richtig, wenn ich wiederholt geschrieben hatte: Die Form der Erde ist einfach Wurst – es bringt uns nicht weiter !!! Nicht medizinisch, nicht politisch, nicht ökologisch, nicht kulturell, nicht technisch, nicht wissenschaftlich, nicht militärisch, nicht sonst irgendwie

    Es ist einfach der falsche Weg – ganz egal welche Details da auch immer noch zum Vorschein kommen mögen. Bei einem völlig „geschrotteten“ Wagen sucht auch keiner mehr nach einem Riss im Reifenprofil: Die Karre ist eben einfach hin

    Denn auch die Wahrheit hat schließlich einen Anspruch auf EINEN KONKRETEN ZWECK

    Ich kann mit keiner noch so drastischen bzw. noch so großen Wahrheit etwas anfangen, wenn ich gar nicht weiß, wofür oder wozu ich diese schlußendlich verwenden oder praktisch einsetzen will

    Deswegen auch das Sprichwort: Auf die Wahrheit ist geschissen – mit der Lüge lebt es sich auch nicht schlecht

    Der Satz ist durchaus MEHRDEUTIG und zielt eben auch in meine Richtung

    • Die Taktic der Lüge ist mit intellektuell verbrämten „Wahrheiten“ zu arbeiten.
      Intelektuell heißt hier mit scheinbar schlauen(manipulativen) Argumenten zu arbeiten die sich im spekulativen verliert.D.H. das mit veränderlichen Wahrheiten gespielt wird,nach dem Motto es kann so sein oder nicht.Man könne Wahrheiten nicht erkennen,weil es keine gibt und es weder gut noch Böse gibt ,bzw weder richtig noch falsch.
      Das ist m.E. die Taktik der Lüge um zu verunsichern und Nebel zu werfen,mit der Absicht weitere Unklarheiten zu erzeugen.

  8. Ach du meine Fresse,jetzt geht das wieder los.Flache Erde mit Kuppel darüber?
    Wenn er die runde Erde nicht gefunden hat,dann bitte zum Optiker gehen.
    Die Bilder und Aufnahmen von Felix Baumgartner beweisen die Kugelerde.

    • Auf jeden Fall ein echtes und 100 prozentiges Verhütungsmittel, was garantiert keine NACHWEISBAREN Nebenwirkungen hat

      Wollen wir wetten, das die nie im Leben zu ihrem geschlechtlichen Gegenpart finden.

      In der Landwirtschaft bei den Schädlingen funktioniert das ganz prima: Man setzt einfach die Duftstoffe des Interesses weit, weit weg von dem weiblichen Partner aus, und schon sterben sie aus, weil sie die Orientierung verloren haben 🙂

      Auch eine Art, ein Volk auszurotten……

      Clever sind die Amis ja – zwar nicht ganz dicht – aber clever

    • Dann schau noch mal genau hin, die Kameras haben unterschiedliche Objektive und bei mindestens einer Einstellung sah man die Flache Erde.

      Außerdem gibt es das Fischaugen Problem bei Kameras.

      • Ich gucke mir den Quark eigentlich gar nicht an – schon gar nicht auch noch genau. Dafür ist mir einfach meine Zeit zu Schade!!

        Wenn ich mir so ein Beitrag überhaupt zumute, dann läuft das als „Hörspiel“ nebenbei auf einem kleinen „Raspberry“ an der Wand. Zumindest seit dem Zeitpunkt, als „Radio Moppy“ mit seinem schon hirnrissigen Achterbahnvergleich, ein Marcus Möller mit seinem 2D-Comicstrip, oder jetzt der völlig Entgleiste mit seiner angeblich taumelnden IS-Station kam. Ich meine – auch der Schwachsinn sollte Grenzen haben – schon aus Gründen der Menschenrechte 🙂 !

        Und zu der Optik verweise ich mal auf meinen „Comment“, den ich vor kurzem unter dem taumelnden IS-Station eingestellt hatte – Link:
        https://terraherz.wordpress.com/2016/08/06/flach-konkav-konvex-im-auge-der-fisch-augen-lise-aus-17-km-hoehe/#comments

        Ich denke (hoffe) es halbwegs so formuliert zu haben, als das es auch ein Laie verstehen könnte – falls, ja falls…..

        …dieser nicht gerade den Aufstand der Lernverweigerer und Ignoranten plant.

        Denn dann bin auch ich insofern machtlos, als das wir dann einfach das Feuer erwidern müss(t)en

        Und zumindest an diesem Punkt rechne ich mir doch erhebliche Chancen aus 🙂 🙂 🙂

        Nur möchte ich auch noch mal betonen – die „Debatte“ (wenn man das überhaupt so nennen darf) entbehrt nicht ganz einer Komik, wie dieser Clip aus den 80’zigern sehr schön aufzeigt – sinnfreie Quatschtaschen-Kabinet mit Pseudowissen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.