4 Kommentare zu “Flache Erde, runde Erde, eine Idee

  1. Klasse,endlich mal ein anderer Ansatz,der auch stimmig ist.Denke,wir werden in dieser Biosphäre als Experiment gehalten,ist sehr gewagt,aber würde vieles erklären.Es giebt verschiedene Ausgänge zu den Kontrollebenen,dort wo die ewigen Meister sind.Wir werden es noch erfahren,denn bei dem Tempo,wie sich jetzt vieles/alles ändert,kann es nicht mehr lange dauern.
    Dann hätte auch die peinliche Lügerei um die teuren Kosmonauten/Forschungen ein Ende,schade für die Kaste der Allgegenwärtigen.Passt für einen normal denkenden ,nicht vor Erkenntnis-Angst bebenden Menschlein schon besser zusammen.Konnte man schon garnicht mehr aushalten,diesen ewigen Hollywood- Heldenzirkus .Schönes Wochende.Nicht zuviel Alkohol.

  2. Mittlerweile gibt es auch Vermutungen, dass eine Art Käseglocke über dem Habitat Erde liegt.
    Dies würde auch erklären, weshalb am Süd- und Nordpol ständig frisches Eis / Eisberge entstehen.
    Am höchsten Punkt der Kuppel, alo direkt über dem Nordpol tropft Wasser nach unten, an einer Art Tropfnase und an den Rändern der Käseglocke läuft Kondenswasser aus der Atmosphäre die Kuppel hinunter und wird zu Eis in der Antartktis, die die Randgebiete der Kuppel darstellen.
    Das klingt auch sehr einleuchtend!
    Und wie in diesem russischen Video gezeigt wird, könnte es darüber hinaus eben noch andere Welten geben, mit denen wir in Kontakt stehen, dicht beieinander, als nordische Welten bekannt, wie
    http://xxquetzalcoatlxx.jimdo.com/die-neun-welten/

    Möglicherweise ist der ganze Komplex Erde und dieses ganze riesige Konstrukt eine Art Labor mit verschiedenen Welten. Würde auch erklären, warum Dinosauerier, Mammuts, Aliens, usw. mal hier „zu Besuch“ waren oder gesichtet wurden.
    Die Sache mit Admiral Byrd und der hohlen Erde finden mit diesem Modell ebenfalls ihre Berechtigung, denn möglicherweise ist diese ganze riesige Biosphäre mit den hexagonalen Zellen (Lebenszellen) von innen hohl, und es befindet sich das Zentrum darin, die Kontrollstation, wenn man so will.

    Jedenfalls ist es ein erfrischend neues Modell und guter Ansatz, die zum Teil sehr widersprüchlichen Thesen auf einen Nenner zu bringen.
    Bitte mehr Material zu diesem Thema!

    • Hai kalondra,

      ich gehe davon aus das die Flache Erde eine Kuppel hat und man hier gar nicht wegkommt sonst würde noch der ein oder andere seine Schäfchen verlieren wenn die einfach ihre sieben Sachen packen und abhauen. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.