3 Kommentare zu “Stellungnahme zur flachen Erde

  1. Super! Super! Super!

    Sachlich, offen, nachvollziehbar. – Für Laien wie mich, einfach schlüssig.

    Und vor allem der herrliche Hieb auf die „Studierten“ (Fachidioten, heißt das, glaube ich, auch), die sich werweiß was darauf einbilden – und dabei völlig übersehen, VON WEM sie unterrichtet worden sind und in welcher Weise!

    Vielleicht fehlte nur die Schlußfolgerung, WARUM man so mit „uns“ umgeht!
    WOZU dienen diese Verfälschungen?
    Dass man die Menschen damit „klein und unwichtig“ sich selbst gegenüber machen wolle, ist vielleicht ein oberflächliches Argument – aber wer, der ein wenig Hirn im Kopf und ausreichend Selbswertgefühl für sich und seinen Lebensweg hat, lässt sich von solch einem schwachen Argument beeinflussen?

    Gut, „die Masse machts“ womöglich – die Masse lässt sich „klein halten“ (welch ein Widerspruch schon beim Schreiben dieser Worte!) – Aber es müssen dahinter weitaus tiefgreifendere Dinge liegen!

    Und die sollten – und werden Menschen – wie SIE auch noch ans Licht bringen und die Scharlatanerie in die rechte Position zerren!

    Herzlichen Dank!

  2. Ob etwas dumm ist, oder nicht hängt von einer einzigen Fragestellung ab: Ob man dabei (sogar absichtlich bzw. vorhersehbar(!!!) ) zu Schaden kommt.

    Man kann auch an lila Hasen glauben, OHNE das es auch nur die Spur von dumm wäre. Es sei denn, man entschließt sich dazu, diesen tatsächlich kaufen bzw. erjagen zu wollen. Erst dann hat man wirklich ein Problem

    Ansonsten ist es eben einfach Wurst

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.