11 Kommentare zu “BAMF-Mitarbeiterin schildert den Alltag in der Asylhölle

  1. Meiner Meinung nach wollen die Zionisten ein Szenario schaffen, das Chaos unter den zivilisierten und technologisch hoch stehenden Völkern und deren anschließenden Herabsetzung von Geist und Kultur bewirken soll. Somit wären wir dann zu dumm zum rebellieren, aber noch schlau genug, um für sie als Billiglöhner zu arbeiten.

    Da die westlichen Volksverräter / Po-litiker sich nicht für ihre Völker und ihre Kulturen einsetzen wollen, können oder dürfen, wird deren Plan aufgehen.

    Australien hat es vorgemacht, Polen und andere osteuropäische Staaten geben überwiegend Sachleistungen und sichern zumindest ihren Frauen und Kindern, durch nicht vorhanden sein von illegalen Einwanderern, vor Vergewaltigung und Bedrängnis.

    Da es nachweislich illegale Einwanderer über Drittstaaten und überwiegend keine Kriegsflüchtlinge aus Syrien sind, so werden Gelder gezahlt die es nur für „Richtige Asylanten“ geben sollte und somit werden Steuergelder für falsche humanitäre und überzogene sogar Sicherheitsgefährdenten und Steuergeld verschwendeten Maßnahmen verschwendet, die an anderen Stellen dringend gebraucht werden.

    Der Demographische Faktor, spielt aus meiner Sicht so lange keine Rolle, so lange es zu viele Arbeitslose und verdeckte Arbeitslose gibt.

    Europa hat Millionen von Arbeitslosen, die Industrie kommt dank Robotertechnik / Automatisierung mit sehr viel weniger Menschen aus. Allein die Automatisierung reicht bekanntlich nicht aus, da es auch Menschen geben muß die Geld verdienen, damit diese Produkte auch gekauft werden können.

    Es muß eine ökonomische soziale finanzielle Grundlage für die Zukunft geschaffen werden, die es den Menschen wieder ermöglichen kann, ihr Leben mit weniger Arbeiten und Geldverdienen, lebenswerter macht.

    Den Scheinasylanten und somit Sozialsystem Hängematte Suchenden, kann ich nur sagen, das sie sich schämen sollen in ein hochzivilisiertes Land einzuströmen und ohne Leistung und Leistungsbereitschaft Anspüche stellen, die die Menschen sich selbst erarbeitet haben. In ihren Herkunftsländern werden sie von den eigenen Regierungen fallengelassen.

    Unsere Po-litiker sind Heuchler, die unser verdientes Geld, Menschen in den Hals schüttet, die keinen rechtsmäßigen Anspruch haben.
    Wären sie selbst Humanitär, dann könnte man deren Verhalten verstehen.
    Humanitäre Hilfe kommt nur für die inbetracht, die zuhause sind und eine Aufbauhilfe benötigen und zivilisierte Menschen sind, alles andere ist, nicht rechtsmäßig und rausgeschissenes Geld.

    Trotz Staatsschulden veruntreuen die Regierung und die Kommunen als mehr Steuergelder, für von der Regierung selbst geschaffenen Flut, von illegalen nicht regestrierten Einwanderern.

    Menschen die sich wie Tiere / Affen benehmen, sollten auch nur mit Nahrungsmittel gefüttert werden, mehr haben sie auch nicht verdient.

    • Da muss ich dir sagen,das die Asylforderer sich in keinster Weise schämen.Sie nehmen das Recht des Stätkeren in Anspruch,das Grunggesetz des Kapitalismus.Und wir haben in unserer Gefühlsduselei geschlafen,bzw.Wenige haben die Zeit und Möglichkeit genutzt,sich anzueignen,was möglich war.Sie werden bald flüchten,auf den Superkreuzfahrtschiffen in sichere Länder,während wir durch dieEindringlinge vernichtet werden.Genau so wird es kommen.Es wird ein langer Kampf werden,den wir aber verlieren werden,weil wir nur begrenzte menschliche Reserven haben,nach 2-3 Jahren sind wir soweit dezimiert ,das die Eroberer unsere freigewordenen Immobilien und Länder besetzen können,ihre großen Familien in das eroberte Land nacholen können.Ihre Heimatländer sind jetzt scho nunbewohnbar,das Wasser wird immer knapper,wir haben genug davon und das zieht sie alle an.Wir sind verraten und verkauft worden,von unseren ungewählten Volksverrätern.Traurig,so habe ich mir mein Alter nicht vorgestellt und viel andere auch,die ein langes Arbeitsleben hinter sich haben.Den Wohlstandspensionären aus dem goldenen Westen ist das egal,sie haben gut gelebt und genug Reserven ,um sich Freiheit und Versorgung im sicheren Ausland zu kaufen,wir nicht dank Hartz 4 und Dauerarbeitslosigkeit.Dank euch ihr SPD Genossen,habt ihr gut gemacht,ihr Rucksackkommunisten.

  2. ich verhinweise eben einfach mal. in der kürze liegt die würze

  3. So ein selten dämliches Arschlochvolk gibt es auf Erden ‚wahrscheinlich‘ nur einmal.

    • Nicht VOLK!

      Ein Volk hält zusammen, verteitigt sein Land und seine Kultur, wehrt sich gegen Invasoren und ist wie eine große Familie.
      Die glotz TV, Smartphone und konsum verblödeten BRDeutschen kann man nicht mehr als Volk bezeichnen.

      Hast du auch TV, Smartphone usw.?
      Ist nur eine Frage!
      Nicht daß du mich auch wieder mal als Jude beschimpfst.

      Man soll niemandem etwas nachtragen. Wir haben alle schon genug zu schleppen.

      • Wo hält den hier was zusammen das ist doch gehonepipelt.

        Habe ich dich auch als Jude beschimpft, ist mir entfallen ich hoffe immer um so blöde Troll Kacke drum rum zu kommen, wenn es persönlich wird geht es nicht mehr um die Sache dann hat gibt es andere Defizite. 😉

  4. Erst DR (deutsches Reich), dann BRD, und jetzt BRT! = Bunte Refugeepublik Täuschland.
    Und der Bunzel“deutsche“ ist überglücklich!…. Wellcome!!!……All die vielen Gehirn Chirurgen und Raketentechniker. Unsere Rente ist gesichert!

    Uupss….schalt schnell die Glotze an! Bauer sucht Sau kommt gleich drann!
    Ach wie gut es uns Bunzeldeutschen doch geht. Und dazu noch die herrlichen Schlangenwolken heute wieder am Himmel! Schöööööööööön….

    • brd (absichtlich kleingeschrieben) bedeutet: Bund Renitenter Deppen .

  5. es läuft alles nach PLAN. NOCH

    in deutschland fängt es an,

    in deutschland hört es auf.

    ihr frauen, hört mit dieser satanischen arbeit auf.

  6. Ja, man weiß sehr genau, warum!
    Es ist von langer Hand minutiös und genau so geplant und es wird gnadenlos durchgezogen.

    Ob da die Frauen auf den „Ämtern“ psychisch angeknackst werden, ist doch den „Planern“ des Chaos durch die Überflutung völlig gleichgültig.

    Was ist schon ein Mensch, für die?
    Was ist schon das Leben eines anderen Menschen für die?

    Es geht nur um Macht und um eigenes Wohlergehen – wieviele andere dabei verrecken, zählt nicht!

    Danke für diesen Klasse-Bericht!

    Das ist die wahre Wirklichkeit, so kann das JEDER Gutmensch auch sich anhören und wenn er ehrlich ist, mit seinem Gewissen, wird er es aufs Wort glauben, was diese Frau da niedergeschrieben hat!

    Trotz allem, was sich in einem (noch oder immer mehr) sträubt – irgendwie bekommt man das Gefühl einfach nicht mehr los, es sei schon alles verloren, in diesem einst so schönen unserem Lande…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.