9 Kommentare zu “Flache Erde – ISS, wer kann diese in Echzeit filmen?

  1. Schau auf die Seite „http://iss.de.astroviewer.net/beobachtung.php“. Dort werden dir Zeiten genannt, in denen du einen ISS Überflug während der Dämmerung gut beobachten kannst. Dauert immer ein paar Minuten und sieht mit freiem Auge wie ein verglimmendes Sternchen aus wenn sie wieder in den Erdschatten eintritt.
    Nun nimmst du ein optisches Werkzeug deines Vertrauens und schaust einfach hin..

  2. Mir kocht nicht das „Haßblut im Hals“, ich stelle nur seit ca. einem Jahr, wie auch bei diesem Kanalbetreiber, immer wieder fest, daß die meisten der Flacherdler und Menschen, die sich mit dieser Ideologie beschäftigen, überhaupt keine Ahnung von von Astronomie haben, sich nicht einmal ansatzweise damit beschäftigt zu haben scheinen und das, wie der Kanalbetreiber ja selber sagt, auch gar nicht wollen. Ich kann mich der Empfehlung von Kai und Das Reich nur anschließen, denn um ein wissenschaftliches Modell oder eine Theorie in Frage zu stellen, sollte man diese zumindest in ihren Grundzügen kennen und verstanden haben, und das ist hier bestimmt nicht der Fall.
    So ist bspw. der Begriff, „astronomischer Horizont“, klar definiert und keine „versteckte Botschaft“, wie im Video gerätselt wird.

    Hier ein paar Bilder, die zeigen, daß Astrophotographie eine hohe Kunst ist, denn solche Bilder von einem Objekt zu erhalten, das sich in ca. 300 km Höhe mit einer Geschwindigkeit von ca. 1.700 km/h durch den Raum bewegt, benötigt, neben der geeigneten Ausrüstung, sehr viel Erfahrung:
    http://www.astrophoto.fr/STS-133.html

  3. Im Hobbybereich gibt es zwei große Teleskophersteller die Firmen Meade und Celestron. Gebe einen der Hersteller in Kombination mit ISS in Google ein und lasse dir die Ergebnisse in Bildern anzeigen. Noch besser geht zu einen der Vereine die Hobbyastronomie betreiben und redet mit denen…die freuen sich immer wenn intressierte Leute kommen, denen Sie von ihren Hobby erzählen können (wie hier auch). Viele von den Astrofotographen haben die ISS aufgenommen.
    Hier die Sternwarte in der Nähe von Borken (Westfalen):
    http://www.josef-bresser-sternwarte.de/

  4. Zitat : „….aber darum geht es nicht. Ich möchte die ISS von der Erde aus gefilmt sehen.“

    Sarkastisch könnte man nun sagen: Jupp -ich würde auch gern die Bundes-Mafia hinter Schloss und Riegel sehen.

    Andere würden wiederum die Möpse von irgendjemand filmen.

    Wieder andere würden gern auf den Mars auswandern.

    Ich selbst hätte gern ein gigantisches Rechenzentrum.

    So träumt eben jeder von etwas anderem 😦

    Aber ich will ja nicht nur immer quengeln, sondern auch mal eine Lösung anbieten:

    Such Dir einfach mal eine Sternwarte aus (möglichst mit ein paar Gleichgesinnten) und trage Dein Anliegen vor, vereinbare ein Termin. Manche sind cool drauf – zumal die steigende Zahl der Flat-Smartphone-Besitzer diese Dinger ziemlich unbesucht läßt. Zuzüglich dessen, das es eine unglaubliche Zahl von Hobby-Astronomen mit entsprechenden Fernrohren gibt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.