2 Kommentare zu “Gewerkschaften heute – Handlanger gegen Arbeiter und Nation

  1. Tja ihr deutschen Michels,

    solange ihr so kratzbuckelt, werden die da oben immer weiter auf euch eintreten! Hauptsache ihr seid ein wenig stolz auf das was ihr da so tut (oder eben nicht tut). Ihr braucht das auch nicht euren Kindern und Enkeln zu erklären, denn die sind längst Systemzombies und werden euch nicht danach fragen. Und euer eigenes medial (mit Lügen) fettgefressenes Gewissen stellt euch auch schon längst keine unbequemen Fragen mehr. Als einziges wäre da noch die grundsätzliche Frage nach dem Sinn eures verkackten Lebens hier auf dieser Welt. Sollte dieser etwa nur darin bestanden haben, zu allem ja und amen zu sagen, und mit dem eigenen Arsch irgendwie an die Wand zu kommen (ganz egal wer da sonst nicht ran kommt)? Da hat doch der kleinste Einzeller schon mehr Moral und Sinn in seinem Leben. Ihr deutschen Persomichels steht (moralisch) vermutlich noch nicht mal auf der Stufe von Wassermolekülen, also weiter so es ist nicht mehr weit! Ihr denkt doch nicht etwa, dass es wichtig wäre hier auf der Erde so eine deutsche Michelzombiegeneration zu haben, höchstens als abschreckendes Beispiel. So gesehen kann ich Merkel und Co. irgendwie schon verstehen, wieso sollten sie euch Zombies ernst nehmen, wenn ihr einfach immer so vor euch hin vegetiert und euch am Nasenring von ihnen durch die Weltarena führen lasst? Wenn ihr denn wenigstens den wenigen Widerstandskämpfern helfen würdet, dann hätte eure Existenz zumindest einen geringen Sinn. Geht halt einfach weiter arbeiten und Steuern bezahlen. Auch wenn man ihn nicht sehen kann, für die Michels gilt der Spruch “Arbeit macht frei”, in einem ganz besonderen Sinne, immer noch. Wie viel Asylanten meint ihr denn noch mit durchfüttern zu können? Ihr werdet jetzt zähneknirschend sagen, na 2 Millionen maximal gehen vielleicht noch. Ja, dann viel Spass, in Africa warten über 200 Millionen davon, und die holt Mutti auf irgend einem Weg noch hierher, wenn es sein muß mit Flugzeugen oder Bundeswehrschiffen. Und das alles weil ihr eure Fresse nicht aufbekommt, oder wenn dann höchstens um auf die bösen Nazis einzudreschen. Dabei haben solche Systeme immer ein Problem, sie fallen ab einem bestimmten Prozentsatz Widerstand einfach in sich zusammen. Über ca. 10% Widerstand krachen solche System einfach in sich zusammen, aus schierem Recourcenmangel, und durch die Asylantenflut ist das System eh schon an seinen Grenzen. Wir bräuchten nur ein wenig Initiative von euch Michels, und kein Gelaber, dann kracht das Ganze in sich zusammen, versprochen….

  2. Wie lange wollen wir noch warten, unsere Heilige Rasse dem Feinde überlassen?

    Wann formieren wir uns zur Einheit, zum Unbesiegbaren?

    Wollen wir noch einmal Monate, Jahre, vielleicht sogar 100 Jahre abwarten, uns im zährenden ersten Weltkrieg weiterhin verlieren?

    Ist es das was wir wollen, weiterhin unsere Ärsche auf ausgesessenen Sofas breitsitzen, während der Feind wie eine riesige Armee kleiner Ameisen langsam aber sicher das Fundement unseres ‘Hauses’ , unserer Heimat zernagt?

    Haben wir allen Stolz, alle Ehre unserer Heiligen Rasse verloren, sind wir feige Wichte, die der Bezeichnung “Heilige Deutsche Rasse” nicht mehr wert sind?

    Heil, Sieg und Wohl allen Reinen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.