Medienkommentar: Mahnwachen für den Frieden | 17. April 2014 | klagemauer.tv


mit der Ukraine-Krise ist in den letzten Monaten ein Thema wieder viel unmittelbarer nach Europa zurückgekehrt: der Krieg.
Plötzlich sind es nicht mehr nur ferne Länder, die von Krieg und Bürgerkrieg bedroht sind, sondern auch unser europäischer Kontinent. Mit der drohenden Kriegsgefahr kommen auch alte Feindbilder wieder zurück und werden unentwegt aufgewärmt:
„Russland ist der Kriegstreiber; die USA und die EU sind die Friedensstifter.”   (mehr…)

Immer auf Putin! – Breite Kritik an Medien…


Egal ob die Krise in der Ukraine oder auf der Halbinsel Krim: Die Berichte über Putins Politik in deutschen Medien sorgen für Aufregung. Denn viele Menschen vertreten eine deutlich andere Meinung als die, die vonseiten der Politik etabliert oder von Medien abgebildet wird. Beim Thema Russland scheint es eine große Kluft zu geben zwischen dem, was Journalisten schreiben, und dem, was viele Leser denken. Eine Erklärung vieler Journalisten: Die Menschen sehen “die Bösen” mittlerweile nicht mehr im Osten, sondern im Westen, in Washington, bei der NSA, im Pentagon. Deswegen verteidigen sie Russland.

Lupo635

TimeToDo.ch 16.04.2014, Video gesperrt – Andere Meinungen zählen nicht


Thema: Die Gegendarstellung vom „Königreich Deutschland”, zum RTL-Beitrag (Spiegel TV Magazin) haben wir, wie alle Beiträge auf unseren YouTube Kanal geladen. Dieser wurde weltweit gesperrt. Wir wollen Ihnen die Gegendarstellung nicht vorenthalten. Immer mehr Menschen sind betroffen und enttäuscht über Manipulationen und suchen nach Alternativen – dann bieten wir Alternativen.

RTL Spiegel TV Magazin Bericht mit Untertiteln vom Königreich Deutschland: http://www.timetodo.ch/videos

Politiker sprechen Klartext – BRD KEIN STAAT !  (mehr…)

Max Keiser – Ohne Euro wäre Deutschland wieder eine Supermacht.「RT Deutsch」


Max Keiser – der Moderator der Sendung “Keiser Report” auf RT International – über den Euro und seine abstumpfende Wirkung in Bezug auf Deutschland. Wäre Deutschland nicht im Euro, so wäre seine Wirtschaft nicht so gestaucht und es könnte Kopf an Kopf mit China um den Rang der nächsten Supermacht wetteifern. Das Konzept Euro ist schon lange gescheitert.

BündnismitRussland

Honigmann – Nachrichten vom 17. April 2014 – Nr. 326


Ursprünglich veröffentlicht auf Der Honigmann sagt...:

Themen:

  1. Muskelaufbau klappt perfekt mit veganer Ernährung – zentrum-der-gesundheit.de
  2. Zahlen zu weltweiter Umweltbelastung – pharmazeutische-zeitung.de
  3. Bienen sammeln Pollen inklusive Chemikalien – keine-gentechnik.de
  4. Syngenta steigert Gewinne mit Pestizid-Geschäften – deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
  5. VS-Geldmengenwachstum schwächt sich weiter ab – propagandafront.de
  6. “VS-Derivate-Bombe” erreicht Volumen von 238 Billionen Dollar – goldreporter.de
  7. Null Hunger ist das Ziel – jungle-world.com
  8. Uruguay-Energiepolitik – 50% bis 2015 aus erneuerbaren Energiequellen – marialourdesblog.com
  9. Britische „Entwicklungshilfe“ finanziert den Wettlauf der Konzerne um Afrika – tlaxcala-int.org
  10. Russland verurteilt Übergabe von TOW-Raketen an Rebellen in Syrien – german.ruvr.ru
  11. Reaktion Irans auf Verlängerung der Sanktionen Englands – german.irib.ir
  12. Präsident Rohani: Angehörige aller Ethnien und Religionen genießen nach der Verfassung gleiche Rechte – german.irib.ir
  13. Atomwaffen: China ist die Stimme der Vernunft – buergerstimme.com
  14. Rußland will Frieden – VSA hetzt zum Krieg – einarschlereth.blogspot.de
  15. Rußland prüft Klage gegen VS-Sanktionen – deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
  16. Medwedjew: VSA und Europa sollten Ukraine wenigstens irgendwie helfen – german.ruvr.ru
  17. Warum sich die VS-Fracking-Firmen wegen…

Original ansehen noch 263 Wörter

KenFM am Set: 5. Montagsdemo am Brandenburger Tor, 14.4.2014 Berlin


Wer in Deutschland 2014 FÜR den Frieden auf die Straße geht, bekommt maximalen medialen Gegenwind. Wenn nichts mehr geht, wird der Friedensaktivist derzeit von ehemaligen linken Wortführern und einer nahezu gleichgeschalteten Presse in die rechte Ecke gestellt. Kein Vergleich ist zu absurd, keine Diffamierung zu geschmacklos, um sie nicht zu bringen. Wenn man als Redner beispielsweise auf die demokratiegefährdende Macht der Banken hinweist, wird man als Person dargestellt, die die Shoa relativiert. Wenn man nicht bereit ist, die Aggressionspolitik der NATO gegenüber Russland mitzutragen und damit einen drohenden Krieg gutzuheißen, denkt man “völkisch”. Wer den Russen als neues Feindbild nicht akzeptiert, sympathisiert automatisch mit den Faschisten.  (mehr…)